Kontrolle verloren

Ersthelfer befreien Lenker (19) aus Unfallwrack

Kärnten
31.05.2024 09:11

Zahlreiche Einsatzkräfte mussten Freitagfrüh auf die Tauernautobahn in Kärnten eilen, da ein Autofahrer (19) aus noch unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hatte und verunfallt war. Heldenhafte Ersthelfer befreiten den verletzen Lenker aus dem Wrack.

Warum der 19-Jährige kurz nach 6 Uhr auf Höhe Paternion die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, ist noch unklar. Er kam von der Fahrbahn ab, krachte gegen eine Leitschiene und das Fahrzeug wurde durch die Wucht des Aufpralls wieder auf die Straße zurückgeschleudert.

„Der stark beschädigte Pkw kam seitlich zwischen den Fahrspuren zum Liegen“, heißt es seitens der Freiwilligen Feuerwehr Feistritz an der Drau. Nachkommende Fahrzeuglenker konnten den Verletzten aus dem Unfallwrack befreien. Nach der medizinischen Erstversorgung wurde der Lenker von der Rettung mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Gegen diese Leitschiene krachte der Fahrzeuglenker. (Bild: FF Feistritz/Drau)
Gegen diese Leitschiene krachte der Fahrzeuglenker.

Im Einsatz standen die Feuerwehren St. Peter/Spittal und Feistritz sowie das Rote Kreuz, die Polizei und ein privates Abschleppunternehmen, das das Wrack von der Autobahn brachte. Die Tauernautobahn musste in Fahrtrichtung Villach für rund eine Stunde komplett gesperrt werden.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele