Zweiter Vorfall

Hund verbiss sich in Wange von zehnjährigem Buben

Oberösterreich
27.05.2024 08:00

Schon wieder wird ein Hundebiss gemeldet, bei dem ein Kind erheblich verletzt wurde. Dieses Mal passierte es nicht mit dem eigenen Vierbeiner, sondern bei einem Besuch in Schwanenstadt. Ein zehnjähriger Bub hat jetzt Narben im Gesicht, die Wange war schwer verletzt worden.

„Warum berichten Sie über den schweren Hundebiss von Schwanenstadt nicht?“ – „Krone“-Leser reagierten nach der Berichterstattung am Sonntag über einen Beagle, der nahe Tragwein einem zweijährigen Buben ins Gesicht geschnappt und dabei leicht verletzt hatte.

Recherchen ergaben, dass es zuvor tatsächlich in Schwanenstadt eine folgenreiche Hundeattacke gegeben hatte.

Vater brachte Sohn ins Spital
Bei einem Besuch stürmten zwei Hunde auf einen zehnjährigen Buben aus Schwanenstadt zu, und zumindest einer sprang ihn an. Der Vierbeiner biss dem Schüler ins Gesicht und verletzte ihn an der rechten Wange schwer. Der Vater fuhr mit seinem schwer verletzten Sohn ins nächstgelegene Krankenhaus, wo die Bissverletzungen genäht werden mussten.

Die Hundezähne hatten die Wange neben dem Mund, neben der Nase und unterm Auge teilweise durchstoßen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele