Freunde schlugen Alarm

Kärntner Bergsteiger (53) verunglückte am Mangart

Kärnten
22.05.2024 07:27

Tragisch endete am Dienstag eine Klettertour im italienisch-slowenischen Grenzgebiet für einen Kärntner. Der 53-Jährige konnte am Nachmittag nur noch tot gefunden werden.

Nach Informationen italienischer Medien soll es sich um einen versierten Bergsteiger aus Ossiach handeln – der Mann war nach seiner Klettertour am Mangart nicht zu einem verabredeten Treffen mit zwei Freunden in Tarvis erschienen, die sofort Alarm schlugen.

Die friulanische Alpinrettung machte sich am Dienstag auf die Suche nach dem Bergsteiger. Nach mehreren Stunden fanden sie lediglich sein Auto in der Nähe der Schutzhütte auf der slowenischen Seite des 2677 Meter hohen Mangarts.

In den Tod gestürzt
Kurz nach 14 Uhr entdeckten slowenische Bergretter den leblosen Körper des Kärntners am Fuße der Nordrinne des Berges. Offenbar war er in dieser Rinne unterwegs, als in den Tod stürzte. 15 Einsatzkräfte und ein Hubschrauber bargen die Leiche noch am Dienstag.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele