„Stopplicht“

Die EURO 2024 ist ein Tanz auf der Rasierklinge

Fußball International
15.05.2024 19:00

Unglaubliche Summen, die alles über das moderne Fußball-Zeitalter aussagen. Laut eigenen Angaben spült die EM-Endrunde der UEFA 2,4 Milliarden Euro in die Kassen – Rekord!

Aleksander Ceferin (Bild: AFP or licensors)
Aleksander Ceferin

Europas Fußball-Bosse gehen hingegen sparsam mit den Einnahmen um. Die deutschen Gastgeberstädte müssen selbst alle Kosten für die Werbung und die Veranstaltung tragen. Hamburg rechnet mit einem Aufwand von bis zu 30 Millionen Euro, insgesamt müssen an die 650 Millionen Euro hingeblättert werden, um alle Anforderungen der UEFA zu erfüllen. Ein Tanz auf der Rasierklinge, einige Städte rechnen bereits jetzt mit Verlusten. So könnte jeder verregnete Tag auf den Fanmeilen einem finanziellen Totalschaden gleichen.

(Bild: AFP/APA/John MACDOUGALL)

331 Millionen Euro werden ausgeschüttet
Nutznießer sind vor allem die teilnehmenden Verbände. 331 Millionen Euro werden ausgeschüttet, dem ÖFB ist bereits ein beinahe zweistelliger Millionenbetrag sicher. Nur bei den Fans schwappt die EM-Euphorie noch nicht über. Anders ist es nicht zu erklären, dass bei unserem Lokalaugenschein in Berlin knapp einen Monat vor dem ersten Spiel wenig auf das Spektakel hinweist. Die Fußball-Freunde geben sich zurückhaltend. Weil sich in den letzten Jahren der Kommerz zu sehr in den Vordergrund gespielt hat, bei vielen Fans die Liebe auf der Strecke bleibt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele