Großeinsatz in Schweiz

Passanten mit Stichwaffe attackiert: Verletzte

Ausland
15.05.2024 19:32

Ein mit einer Stichwaffe bewaffneter Mann hat im Schweizer Kanton Aargau an der Grenze zu Deutschland wahllos auf Passanten eingestochen und mehrere Personen verletzt. Der Täter verschanzte sich wenig später in einem Haus, konnte aber mittlerweile festgenommen werden.

Unter den Verletzten soll sich auch eine schwangere Frau befinden, wie die Nachrichtenseite „20 Minuten“ vermeldete. Laut einem Sprecher der Kantonspolizei besteht für die Bevölkerung von Zofingen, wo sich die Bluttat ereignet hat, „keine Gefahr“.

Die Polizei rief Anrainer auf, Fenster und Türen zu schließen und das betroffene Areal zu meiden. Denn es ist unklar, ob es womöglich noch Komplizen gibt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele