Und liegen gelassen

Auf Koks Fußgängerin am Zebrastreifen umgefahren

Oberösterreich
19.04.2024 11:01

Eine 47-Jährige wurde Donnerstagfrüh in Sattledt (OÖ) auf dem Zebrastreifen von einem Auto erfasst – der Lenker machte sich daraufhin aus dem Staub, ließ die Frau verletzt liegen. Erst Stunden später stellte sich der Fahrerflüchtige: Ihm konnte eine Beeinträchtigung durch Kokain und Cannabis nachgewiesen werden.

Der Pkw-Lenker (ebenfalls 47, aus dem Bezirk Wels-Land) war am Donnerstag gegen 7 Uhr von Kremsmünster kommend Richtung Wels unterwegs. In Sattledt dürfte er laut Polizei eine 47-jährige Kirchdorferin auf einem Fußgängerübergang übersehen haben und mit ihr kollidiert sein.

Zeugen beobachteten, wie die Frau verletzt am Straßenrand liegen blieb, der Lenker zwar kurz anhielt, dann aber aufs Gas stieg und davonfuhr, ohne ihr zu helfen.

Zeugen erkannten Kennzeichen
Die Passanten, die den Unfall sahen, konnten sich weite Teile des Kennzeichens des Fahrerflüchtigen merken. So konnte die Polizei das Auto und dessen Besitzer identifizieren. Der Lenker war aber zunächst nicht auffindbar.

Gegen 15 Uhr, also rund acht Stunden nach dem Unfall, stellte sich der Gesuchte schließlich selbst. Bei ihm konnte eine Beeinträchtigung durch Drogen festgestellt werden: Der Mann hatte Kokain und Cannabis konsumiert. Ihn erwarten nun mehrere Anzeigen.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele