Vierter Titel winkt

Irrer CL-Krimi: David Alaba flippt vor dem TV aus

Fußball International
18.04.2024 09:09

Nach Real Madrids Einzug ins Champions-League-Halbfinale gab’s auch bei David Alaba kein Halten mehr. Vor dem TV-Gerät jubelte der ÖFB-Legionär, der sich nach seinem Kreuzbandriss aktuell in der Reha befindet, mit seinen Teamkollegen mit.

Was für ein packender Krimi! Im Elfmeterschießen scheiterte zunächst Reals Luka Modric, dann aber vergaben Bernardo Silva und Mateo Kovacic für City - und Alaba-Kumpel Antonio Rüdiger versenkte den entscheidenden Penalty. „Jaaaaa! Jaaaaa“, flippte der Österreicher, der das Spiel vor dem Fernseher verfolgte, vor Freude aus – hier zu sehen im Video:

Damit stehen die „Königlichen“ einmal mehr im Halbfinale der Champions League. Dort wartet mit dem FC Bayern München ausgerechnet der Ex-Klub von Alaba.

Vierter Streich?
Der Wiener wird jedoch auch diese Duelle verpassen, nach seinem Kreuzbandriss schuftet Alaba aktuell in der Reha. Gewinnt Real Madrid die „Königsklasse“, wäre es bereits der vierte Titel für den 31-Jährigen. 2013 und 2020 triumphierte Alaba mit den Bayern, 2022 jubelte er mit den Spaniern.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele