59-Jähriger verschwand

Happy End bei großer nächtlicher Suchaktion

Oberösterreich
11.04.2024 07:30

Nicht immer gehen Suchaktionen gut aus, doch diesmal konnten die Einsatzkräfte einen abgängigen 59-Jährigen aufspüren. Er war in der Nacht auf Donnerstag aus einer Betreuungseinrichtung in Gmunden verschwunden, laut Angaben einer Krankenschwester nur mit einem Nachthemd bekleidet.

Der 59-Jährige war in der Gmundner Betreuungseinrichtung Mittwochabend ab 20 Uhr nicht mehr auffindbar. Gegen 22 Uhr ging dann bei der Polizei eine Vermisstenmeldung ein. Eine Krankenschwester gab an, der Bewohner sei nur mit einem Nachthemd bekleidet verschwunden.

Polizei und Feuerwehr richteten kurzerhand eine Einsatzzentrale ein, auch ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera, Drohnen sowie Suchhunde wurden angefordert, um die groß angelegte Suchaktion nach dem Vermissten zu starten.

Rettende Idee
Die rettende Idee kam gegen 1.20 Uhr Früh, als beschlossen wurde, mit einer Suchkette den Park der Betreuungseinrichtung Richtung Krottenseestraße abzusuchen. In der dortigen Straße wurde der 59-Jährige eine Stunde später von einer Truppe der Feuerwehr gefunden.

Der Abgängige war unterkühlt, dürfte aber ansonsten unverletzt geblieben sein. Notarzt und Rettung versorgten den Patienten und lieferten ihn ins Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck ein. Gegen 3.20 Uhr war der nächtliche Großeinsatz mit einem „Happy End“ beendet.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele