BH daheim gelassen

Olivia Wilde sorgte in Paris für tiefe Einblicke

Star-Style
28.02.2024 12:10

Ganz schön heiß, weil ziemlich freizügig, war Olivia Wilde auf der Fashion Week in Paris unterwegs. Die Schauspielerin stach mit ihrem Look bei der Modenschau von Yves Saint Laurent selbst Stars wie Kate Moss, Iris Law oder Lily Collins aus.

Am Dienstagabend fand in Paris die Schau von Yves Saint Laurent statt - natürlich mit zahlreichen Promis in der Front Row. Und die sorgten mit ihren Looks natürlich für viel Aufsehen.

Wilde ohne BH in Paris
Allen voran Olivia Wilde, die mit ihrem transparenten Top, das sie zu einem Bleistiftrock und Lederhandschuhen kombinierte, nur wenig der Fantasie überließ. Den BH hatte sie an diesem Abend nämlich daheim gelassen.

Aber nicht nur die Schauspielerin und Ex-Freundin von Harry Styles zog die Blicke auf sich. Auch Lila Moss, Tochter von Topmodel Kate Moss, hatte sich ein aufsehenerregendes Outfit ausgesucht. Das schwarze, lange und hautenge Kleid war nämlich auch noch rückenfrei. 

Mama Kate die Show gestohlen
Und mit diesem Auftritt stahl die 21-Jährige, die längst auch selbst als Model Erfolge feiert, ihrer berühmten Mama, die im schwarzen, kurzen Fake-Fur-Mantel kam, glatt die Show. 

Iris Law zog vor allem mit ihrem „Badehauben“-Look die Blicke auf sich, während Lily Collins in einer Hose mit Blütenaufdruck für ein wenig Hippie-Flair sorgte. 

Und auch Topmodel Linda Evangelista sowie Schauspielerin Zoe Kravitz waren bei der Fashion Show von Yves Saint Laurent zu Gast. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele