Bleibt er, geht er?

Entscheidung über Zukunft von Bayerns Tel gefallen

Fußball International
27.02.2024 09:54

Wie geht es mit Mathys Tel beim FC Bayern weiter? Zuletzt liebäugelte der 18-Jährige mangels Spielpraxis mit einem Wechsel zu einem anderen Topklub (u.a. ist Manchester United an ihm interessiert). Nun hat sich sein Berater Gadiri Camara mit Sportdirektor Christoph Freund getroffen.

Das Gespräch habe ergeben, dass der Rekordmeister langfristig mit Tel planen und ihn in „zukünftige Projekte“ einbinden wolle. Tels Vertrag bei den Bayern läuft noch bis 2027. Laut Transferexperte Fabrizio Romano sind die Gespräche jedenfalls „sehr gut“ verlaufen.

Kein Startelfeinsatz unter Tuchel
In der laufenden Saison absolvierte der Franzose 29 Pflichtspiele und war an zehn Toren direkt beteiligt. In der Bundesliga stand er unter Trainer Thomas Tuchel allerdings noch in keinem Spiel in der Startelf. Entscheidend wird sein, wie der neue Trainer ab dem Sommer mit ihm umgeht.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele