Doppelmord an Paar

Polizist in Australien festgenommen

Ausland
23.02.2024 14:06

In Sydney hat die Polizei am Freitag einen ihrer eigenen Beamten festgenommen, weil er verdächtigt wird, ein homosexuelles Paar ermordet zu haben. Ein Geschoss aus der Dienstwaffe des Polizisten wurde am Tatort gefunden. Er soll bis vor kurzem in einer Beziehung mit einem der ermordeten Männer gewesen sein.

Bei ihnen handelt es sich um den 26-jährigen Promi-Moderator Jesse Bair und den 29-jährigen Flugbegleiter Luke Davies. Die Ermittlungen waren eingeleitet worden, weil Anfang der Woche blutverschmierte Kleidung der beiden in einer Mülltonne in einem Vorort von Sydney gefunden worden war. Nach diesem Fund wurde schließlich die Wohnung von Bair und Davies durchsucht. Die Polizei entdeckte zwar „eine große Menge Blut“, aber keine Spur der Männer.

Leichen entsorgt?
Ein Geschoss, das in der Wohnung gefunden wurde, gab dann den entscheidenden Hinweis auf den mutmaßlichen Täter. Es stammte aus der Dienstwaffe des festgenommenen Polizisten. Seine Kolleginnen und Kollegen vermuten, dass die Leichen des Paares in einem Lieferwagen abtransportiert und entsorgt wurden. Das Fahrzeug wird derzeit gerichtsmedizinisch untersucht.

Persönliche Beziehung
Laut australischen Medien war der Verdächtige vor seiner Tätigkeit bei der Polizei als Promi-Blogger tätig. Aufnahmen zeigten ihn unter anderem mit Prominenten wie Taylor Swift, Miley Cyrus, Lady Gaga und Ben Stiller. Bis vor kurzem soll der mutmaßliche Täter in einer Beziehung mit Bair gewesen sein, die dann aber in die Brüche ging.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele