Di, 14. August 2018

DFB greift durch

06.03.2012 12:09

Guerrero fasst für irren Tritt acht Spiele Sperre aus

Das DFB-Sportgericht hat Paolo Guerrero am Dienstag für seinen brutalen Tritt gegen Stuttgarts Torhüter Sven Ulreich für acht Spiele gesperrt. Der peruanische HSV-Stürmer, der die Strafe annahm, war Ulreich beim 0:4 im Heimspiel gegen Stuttgart am Samstag mit gestrecktem Bein von hinten gegen den linken Unterschenkel gesprungen. Daraufhin hatte ihn Schiedsrichter Peter Sippel des Feldes verwiesen.

Fußball-Deutschland war über das Foul entsetzt. Die "Bild"-Zeitung forderte gar, dass der 28-Jährige für ein halbes Jahr aus dem Verkehr gezogen wird, das "kicker"-Sportmagazin forderte "eine abschreckende Strafe gegen Brutalität und Rücksichtslosigkeit". Der frühere FIFA-Schiedsrichter Markus Merk bezeichnete die Aktion als "Foul der übelsten Sorte, wie wir es selten sehen".

Auch Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp verurteilte den üblen Tritt: "Das ist nicht zu entschuldigen. Die Aktion war völlig wahnsinnig." Sogar Guerreros Mitspieler ärgerten sich, Marcell Jansen sprach von "Schwachsinn".

Guerrero uneinsichtig: "Er konnte doch weiterspielen"
Der Schiedsrichter zückte nach dem irren Tritt sofort die Rote Karte, Ulreich blieb mit schmerzverzerrtem Gesicht liegen. Wie durch ein Wunder konnte der Torhüter weiterspielen, er erlitt lediglich eine Prellung. Nach dem Match war bei Guerrero von Einsicht keine Spur: "Ich war frustriert. Ich ärgere mich, weil wir das Spiel verloren haben. Ich habe ihn getroffen, aber er konnte doch weiterspielen."

Im Dezember des vergangenen Jahres war Schalkes Jermaine Jones für zwei Monate aus dem Verkehr gezogen worden, weil er im Pokalspiel in Mönchengladbach Gegenspieler Marco Reus mit voller Absicht auf dessen lädierte Zehe gestiegen war.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Von Fans gefilmt
Handy am Steuer: Liverpool-Star droht Strafe!
Fußball International
Ehemaliger Weltstar
Eto‘o wechselt aus der Türkei nach Katar!
Fußball International
Von Red-Bull-Akademie
Admira verpflichtet Flügelspieler Paintsil!
Fußball National
Verabredete Schlägerei
Hooligans wüten in Köln - Steinattacke auf Fanbus!
Fußball International
Heute CL-Quali
Rose und der Kampf gegen den „deutschen Fluch“
Fußball International
„Krone“-Interview
Rapids Bickel: „Nicht immer ist es der Trainer“
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.