Klare Worte von Janko:

Stadionbau? „Wer nicht will, der findet Ausreden“

Fußball National
23.09.2023 18:15

Ein Thema, das ganz Fußball-Österreich seit geraumer Zeit beschäftigt: Was passiert mit dem in die Jahre gekommenen Wiener Ernst-Happel-Stadion? Der ehemalige ÖFB-Stürmer Marc Janko übt Kritik an den Überlegungen von Sportstadtrat Peter Hacker.

„Wer will, der findet Möglichkeiten und wer nicht will, der findet Ausreden“, so die klaren Worte des Sky-Experten und ergänzt: „Mir scheint, der Herr will halt nicht und deswegen ist es sehr, sehr schade.“

„Super, aber das hat mit Spitzensport nichts zu tun."
Ein Neubau sei für Hacker kein Thema, wie er am Freitag auf einer Pressekonferenz verkündete. Vielmehr soll das Praterstadion zum Energielieferanten werden. Janko: „Super, dass wir jetzt eine Photovoltaik-Anlage am Dach haben. Wir wollen jetzt ein Kraftwerk aus dem Happel-Stadion machen. Super, aber das hat mit Spitzensport nichts zu tun.“

„Nur wir sind nicht in der Lage dazu, [...]“
Der Bau einer zeitgemäßen Arena sei „mehr als an der Zeit“ und stellt Vergleiche mit Österreichs Nachbarländer. Dort habe man gefühlt schon seit Jahren Top-Arenen hingestellt. „Nur wir sind nicht in der Lage dazu, weil wir immer nach Ausreden suchen und die auch immer schnell und gerne finden.“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele