Feldlager Bruckneudorf

70 Atom-Experten auf Mission am Truppenübungsplatz

Burgenland
07.09.2023 16:00

Seit 1996 sind nukleare Testexplosionen per Vertrag verboten. Die Einhaltung des Abkommens muss strikt überprüft werden.

Eben 70 solcher Experten und Inspektoren der „Comprehensive Nuclear Test Ban Treaty Organization“, kurz CTBTO, deren Hauptaufgabe es ist, weltweit Nukleartests zu verifizieren, befinden sich derzeit am Truppenübungsplatz in Bruckneudorf in Ausbildung.

Inhalt dieser Schulung im Bezirk Neusiedl am See ist die Durchführung von Bodenmessungen auch unter Einsatz von Bodenradaren und Luftmessungen. Mittels Sensoreneinsatz sind die teilnehmenden Männer und Frauen in der Lage festzustellen, ob es sich bei Erdstößen um ein Erdbeben, einen aktiven Vulkan oder doch um einen, unter Umständen weit entfernten Atomtest handelt.

Zitat Icon

„Es ist eine Ehre für den Truppenübungsplatz, dass diese unverzichtbare weltweit agierende Organisation, die Ausbildung ihrer Experten und Inspektoren hier in Bruckneudorf durchführt.“

Oberst Markus Ziegler

Ein Teil der Ausbildung fand im Forschungszentrum Seiersdorf statt. Der Teil der erlernten Grundlagen, die im Gelände durchgeführt werden müssen, nun am Truppenübungsplatz Bruckneudorf. Und diese Schulung interessiert die ganze Welt: Rund 60 in Wien akkreditierte Botschafter wollen dem „Atom-Feldlager“ einen Besuch abstatten.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Burgenland Wetter
22° / 33°
einzelne Regenschauer
22° / 34°
heiter
21° / 32°
starke Regenschauer
22° / 32°
starke Regenschauer
21° / 32°
wolkig



Kostenlose Spiele