Setzte ein Zeichen

TV-Expertin Kemme kommentiert im Hermoso-Trikot

Fußball International
02.09.2023 19:34

Tabea Kemme, die den Bundesliga-Hit zwischen Borussia Mönchengladbach und Bayern München als Expertin für Sky kommentierte, zeigte sich solidarisch mit Jennifer Hermoso, indem sie live im TV ein Trikot der spanischen Stürmerin trug.

Hintergrund: Hermoso war nach dem Sieg im WM-Finale von Verbandschef Luis Rubiales ohne Zustimmung auf den Mund geküsst worden, woraufhin seither weltweit große Proteste stattfinden. Zwar wurde der 46-Jährige mittlerweile suspendiert, stellt sich in den Medien jedoch als Opfer dar und sprach von „falschem Feminismus“, wofür er nun ordentlich Gegenwehr zu spüren bekam.

Auch Kemme, die von 2013 bis 2018 für das deutsche Nationalteam gespielt hatte und nun als TV-Expertin tätig ist, solidarisierte sich mit Hermoso nun mit diesem klaren Zeichen.

„Hätte ihm eine geklatscht“
Zuvor hatte sich bereits DFB-Kapitänin Alexandra Popp öffentlich zu der Causa geäußert. „Wenn unser DFB-Präsident so meinen Kopf genommen hätte und mich auf den Mund geküsst hätte, wäre ich da definitiv auch nicht locker mit umgegangen. Ich hätte ihm vielleicht eine geklatscht oder ihn weggeschubst“, so die Stürmerin in der NDR-Sendung „DAS!".

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele