Kasperl der Woche

Woller zeigt Riad seinen Heumarkt

Wien
03.09.2023 11:00

 Der Ton in der Causa Heumarkt wird zunehmend rauer. Erstmals übt die SPÖ unverhohlen Kritik an den Welterbehütern, die es in sich hat.

Was für ein Glück Wien doch hat, dass es in ein paar Tagen vor der UNESCO-Kommission in Riad von einem Diplomatie-Profi wie Landtagspräsident Ernst Woller vertreten wird!

Anfänger würden vielleicht leise Töne anschlagen, weil das Heumarkt-Bauprojekt Wiens Welterbe-Status wackeln lässt. Doch Wien ist anders: Wir schicken Woller, den Denkmalschutz-Terminator, den UNESCO-Rambo, den Heumarkt-Hulk!

Wir haben es eben nicht nötig, einer UNO-Organisation gegenüber sachlich und höflich zu bleiben. Nein, wir zeigen Kante und richten ihr über Medien aus, sie habe „keine Ahnung“, wolle die Stadt nur „gängeln“ und habe in Wien ohnehin nichts zu entscheiden.

So macht man sich Freunde. Wenn nicht auf internationalem Parkett, dann zumindest bei den Heumarkt-Investoren.

Vielleicht versteht Woller ja etwas falsch mit dem Heumarkt-Erbe und denkt, es geht ums Catchen und tiefe Wuchteln als Draufgabe.

Dass Wien mit solchen Kasperliaden von der roten Liste der UNESCO kommt, ist wohl auszuschließen. Aber vielleicht will Woller ja nur möglichst ruhige Tage auf Kosten der Steuerzahler in Saudi-Arabien verbringen. Das scheint gelungen: Laut Tagesordnung soll in Riad über Wien nicht einmal diskutiert werden.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele