Leistungsträger weg

Klopp muss Abgang von nächstem Star verkraften

Fußball International
01.08.2023 07:11

Bittere Wochen für Liverpool und Trainer Jürgen Klopp. Nachdem Kapitän Jordan Henderson zu Al-Ettifaq nach Saudi-Arabien wechselt, folgt nun auch Abräumer Fabinho den Lockruf des Geldes und wechselt zu Al-Ittihad. Dieses Duo hatte alleine eine Erfahrung von insgesamt 582 Premier-League-Einsätzen.

Laut Transferexperte Fabrizio Romano und der „BBC“ beläuft sich die Ablösesumme für Fabinho auf rund 40 Millionen Pfund (46,7 Mio. Euro). Für beinahe dem selben Betrag kam der 29-Jährige 2018 vom AS Monaco an die Anfield Road. Der Brasilianer wird mit einem Vertrag bei Al-Ittihad bis 2026 ausgestattet und spielt künftig an der Seite von Karim Benzema und N’Golo Kanté.

Fabinho kam 2018 von AS Monaco zum FC Liverpool und stieg dort zum Leistungsträger im Mittelfeld auf. (Bild: AFP)
Fabinho kam 2018 von AS Monaco zum FC Liverpool und stieg dort zum Leistungsträger im Mittelfeld auf.

Fabinho posiert mit Tiger
Kurios: Fabinhos Ankunft wurde von Ittihad mit einem ungewöhnlichen Video verkündet. Darin posiert der Neuzugang passend zum Spitzenamen des Vereins mit einem Tiger.

Bleibt abzuwarten, ob Trainer Jürgen Klopp bald den nächsten Spieler verabschieden muss.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele