Süße Streicheleinheit

Prinzessin Charlotte feierte Wimbledon-Premiere

Royals
16.07.2023 15:21

Was für ein aufregender Tag für Prinzessin Charlotte: Gemeinsam mit Mama Kate und Papa William besuchte die Achtjährige zum ersten Mal das große Finale in Wimbledon. Dass da die Aufregung groß war, versteht sich fast von selbst ...

Während Kate am Samstagnachmittag noch alleine das Damenfinale in Wimbledon verfolgt hatte, brachte die Prinzessin von Wales am Sonntag ihre Familie als Unterstützung mit in den All England Lawn Tennis und Croquet Club. 

Und zugegeben, so eine Premiere kann schon ganz schön nervenaufreibend sein. Kein Wunder, dass Prinzessin Charlotte ein wenig angespannt neben ihren Eltern und ihrem großen Bruder George wirkte.

Ein bisschen aufgeregt schien Prinzessin Charlotte bei ihrer Wimbledon-Premiere schon zu sein. (Bild: APA/Victoria Jones/Pool photo via AP)
Ein bisschen aufgeregt schien Prinzessin Charlotte bei ihrer Wimbledon-Premiere schon zu sein.
Prinzessin Charlotte mit Mama Kate, Papa William und Bruder Geoge in Wimbledon (Bild: APA/Victoria Jones/Pool photo via AP)
Prinzessin Charlotte mit Mama Kate, Papa William und Bruder Geoge in Wimbledon

Kuscheln mit „Stella“
Doch all die Nervosität verflog spätestens dann, als die Achtjährige, die ein blau-weiß geblümtes Sommerkleidchen der Marke Friki trug, süße Bekanntschaft mit Polizeihund „Stella“ machen durfte. Und die kleine royale Streicheleinheit hat der English Springer Spaniel sichtlich mehr als genossen. 

Als dann auch noch Überraschungssackerln für die royalen Kids ausgeteilt wurden, entlockte das sogar Prinz George, der standesgemäß in Anzug und mit Krawatte kam, ein kleines Lächeln.

Prinzessin Charlotte schloss mit Polizeihund „Stella“ Freundschaft. (Bild: Victoria Jones / PA / picturedesk.com)
Prinzessin Charlotte schloss mit Polizeihund „Stella“ Freundschaft.
Prinzessin Charlotte war zum ersten Mal in Wimbledon dabei, ihr Bruder George durfte schon letztes Jahr in der Royal Box Platz nehmen. (Bild: APA/Victoria Jones/Pool photo via AP)
Prinzessin Charlotte war zum ersten Mal in Wimbledon dabei, ihr Bruder George durfte schon letztes Jahr in der Royal Box Platz nehmen.
Ein Überraschungssackerl entlockte sogar Prinz George ein kleines Lächeln. (Bild: APA/AFP/POOL/Victoria Jones)
Ein Überraschungssackerl entlockte sogar Prinz George ein kleines Lächeln.

Kate kam in grünem Dress
Wie schon tags zuvor sah Prinzessin Kate an diesem Tag wieder wunderschön aus. Für das Herrenfinale hatte sie sich für ein grasgrünes Kleid von Roland Mouret mit gewagt geschlitztem Rock entschieden. Nudefarbige Pumps sowie eine passende Clutch rundeten den Look ab.

Prinzessin Kate nahm mit Prinzessin Charlotte und Prinz George in der Royal Box Platz. (Bild: APA/AP Photo/Kirsty Wigglesworth)
Prinzessin Kate nahm mit Prinzessin Charlotte und Prinz George in der Royal Box Platz.
Rachel Weisz und Daniel Craig waren ebenso in Wimbledon zu Gast wie ... (Bild: APA/AP Photo/Kirsty Wigglesworth)
Rachel Weisz und Daniel Craig waren ebenso in Wimbledon zu Gast wie ...
.... Hollywoodstar Brad Pitt und ... (Bild: APA/AFP/Adrian DENNIS)
.... Hollywoodstar Brad Pitt und ...
... Spaniens König Felipe, der Carlos Alcaraz die Daumen drückte. (Bild: APA/AP Photo/Kirsty Wigglesworth)
... Spaniens König Felipe, der Carlos Alcaraz die Daumen drückte.

Das Wimbledon-Finale zwischen Serbiens Novak Djokovic und Spaniens Carlos Alcaraz beobachten die Royals wie immer aus der Royal Box aus. 

Am Center Court waren sie aber nicht die einzigen berühmten Gesichter. „James Bond“-Star Daniel Craig und Ehefrau Rachel Weisz ließen sich das Match ebenso nicht entgehen wie Hollywoodstar Brad Pitt und Spaniens König Felipe.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele