Wimbledon 2023

Finale! Alcaraz lässt Medwedew keine echte Chance

Tennis
14.07.2023 19:43

Das Traumfinale beim Tennis-Grand-Slam in Wimbledon ist perfekt: Der siebenfache Titelträger Novak Djokovic und der Weltranglisten-Erste Carlos Alcaraz kämpfen am Sonntag um den Titel beim prestigeträchtigen Rasen-Klassiker! Im Halbfinale am Freitag besiegte der 36-jährige Djokovic den um über 14 Jahre jüngeren Jannik Sinner glatt mit 6:3, 6:4, 7:6(4), während Alcaraz dem Russen Daniil Medwedew beim 6:3, 6:3, 6:3 keine Chance ließ. 

Alcaraz kam im Verlauf des Turniers auf Rasen immer besser zurecht und lieferte gegen Medwedew eine überzeugende Leistung ab. Der Spanier bereitete seinem Kontrahenten vor allem mit dem Aufschlag lange Zeit Probleme, auch weil Medwedew in einer äußerst tiefen Return-Position agierte.

Erst im dritten Satz gelang es dem Russen, Alcaraz leicht in die Bredouille zu bringen. Den zwei Breaks des Weltranglisten-Dritten standen allerdings drei verlorene Aufschlagspiele gegenüber. Nach 1:50 Stunden verwertete Alcaraz seinen ersten Matchball.

„Es ist an der Zeit, weiter zu träumen!“
„Ich genieße diesen unglaublichen Moment. Es ist an der Zeit, weiter zu träumen“, sagte Alcaraz, der nach Manuel Santana und Nadal als erst dritter Spanier ins Wimbledon-Finale einziehen konnte. Zudem ist er der Viertjüngste in der „Open Era“, dem das gelang.

Mit Blick auf das Finale zeigte sich Alcaraz trotz der Dominanz von Djokovic zuversichtlich. „Es wird sehr schwierig, aber ich werde kämpfen. Ich werde an mich glauben und glaube daran, dass ich ihn hier schlagen kann.“ Zuletzt trafen die beiden im Halbfinale der French Open aufeinander. Djokovic hatte da die Nase vorn - auch weil Alcaraz Krämpfe bekam.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele