Drei Verletzte

Auto beim Überholen auf A2 in Luft geschleudert

Kärnten
09.06.2023 06:33

Ein 29-jähriger Villacher hat sich am Donnerstagabend mit seinem Auto auf der Südautobahn (A2) auf Höhe Wernberg überschlagen, nachdem er beim Überholen von einem nachkommenden Pkw gerammt worden war.

Der Villacher war gegen 18.30 Uhr auf Höhe Wernberg in Richtung Villach unterwegs, als er zum Überholen ansetzte. Als er auf den zweiten Fahrstreifen gewechselt hatte, prallte das nachkommende Fahrzeug eines 54-jährigen Villachers in das Heck seines Autos. Dabei wurde der Pkw des 29-Jährigen hochgeschleudert, prallte gegen die Mittelbetonwand und kam auf dem Dach quer zur Fahrbahn auf dem Fahrstreifen zum Liegen.

Das Fahrzeug des 29-Jährigen (Bild: FF Wernberg)
Das Fahrzeug des 29-Jährigen
Der Wagen des 54-Jährigen (Bild: FF Wernberg)
Der Wagen des 54-Jährigen

Der Pkw des 54-Jährigen kam auf dem ersten Fahrstreifen zum Stillstand. Nachkommende Verkehrsteilnehmer konnten zum Glück bremsen. Mithilfe der Ersthelfer konnte der 29-Jährige das Fahrzeug sofort verlassen. Auch der 54-Jährige konnte gemeinsam mit seiner 40-jährigen Beifahrerin aus dem Wagen steigen. Alle drei Personen wurden leicht verletzt ins LKH Villach eingeliefert.

Während der Bergearbeiten war die Südautobahn gesperrt. (Bild: FF Wernberg)
Während der Bergearbeiten war die Südautobahn gesperrt.

Ein vor Ort durchgeführter Alko-Test verlief bei beiden Lenkern negativ. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Während der Berge- und Aufräumarbeiten war die A2 Südautobahn in Richtung Villach für den gesamten Verkehr gesperrt. Neben der Polizei waren auch die Feuerwehren Velden und Wernberg sowie das Rote Kreuz Villach und die Straßenmeisterei im Einsatz.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele