Drama auf Kreuzung

Tödlicher Fehler: Lkw-Lenker ignoriert Stopptafel

Oberösterreich
01.06.2023 18:01

Sein fataler Fehler kostete einen 29-jährigen Rumänien in Niederneukirchen (Oberösterreich) das Leben. Der Lkw-Lenker hatte eine Stopptafel missachtet und war auf einer Kreuzung mit einem Sattelzug kollidiert.

Der Rumäne (29) war gegen 13.20 Uhr mit seinem Klein-Lkw bei Niederneukirchen auf dem Güterweg „Ruprechtshofen Hauptstraße“ in Fahrtrichtung L 564 unterwegs. Zur gleichen Zeit lenkte eine 58-Jährige aus Alkoven ihren Sattelschlepper auf der L 564 von Sankt Florian kommend in Fahrtrichtung Steyr. Bei der Kreuzung soll der 29-Jährige eine Stopptafel (Vorschriftzeichen „HALT“) missachtet haben. Ob er es übersehen oder einfach ignoriert hatte, wird sich nicht mehr klären lassen. 

(Bild: Matthias Lauber/laumat.at)

Beide Lkw in Feld geschleudert
Es kam zu einer Kollision der beiden Lkw, die nach dem Zusammenstoß jeweils in ein angrenzendes Rapsfeld geschleudert wurden. Das Fahrzeug des Rumänen überschlug sich dabei mehrmals. 

Leblos im Wrack
Trotz der sofort von Ersthelfern eingeleiteten Rettungskette konnte der Lenker nur noch leblos aus dem Wrack geborgen werden. Der eintreffende Notarzt musste den Tod des 29-Jährigen feststellen. Die 58-jährige Lenkerin des Sattelschleppers wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in ein Linzer Krankenhaus gebracht.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele