Model wurde nur 34

Kardashian-Double stirbt Stunden nach Beauty-OP

Society International
26.04.2023 13:32

Model Christina Ashten Gourkani wollte nichts mehr, als aussehen wie ihr Vorbild Kim Kardashian. Dafür legte sich die 34-jährige Instagram-Beauty nicht nur einmal unters Messer. Doch die letzte Beauty-OP überlebte sie nicht.

„Mit tiefer Trauer und einem unermesslich schweren, gebrochenen Herzen müssen wir den erschütternden, unglücklichen und unerwarteten Tod unserer wunderschönen, geliebten Tochter und Schwester Christina Ashten Gourkani mitteilen“, gab Gourkanis Familie jetzt auf Instagram bekannt.

Familie trauert um Kardashian-Doppelgängerin
Die 34-jährige US-Amerikanerin wurde nicht zuletzt wegen ihres Aussehens bekannt. Denn dank eines Mega-Dekolletés, eines prallen Pos und zuletzt ihres Gesichts hätte Gourkani locker als Doppelgängerin von Kim Kardashian durchgehen können.

In der letzten Woche war die OnlyFans-Beauty im Spital, wollte sich angeblich einer weiteren Schönheits-OP unterziehen. Doch dann ereilte ihre Familie ein furchtbarer Anruf. „Ein Anruf, der sofort unsere Welt erschütterte und unsere Familie für den Rest unseres Lebens verfolgen wird“, schilderte die Familie jetzt auf einer Spendenseite, auf der sie Geld für die Beerdigung von Ashten sammeln.

Asthens Todesfall wird untersucht
Ein Familienmitglied habe „verzweifelt geschrien und hysterisch geweint“. „Ashten liegt im Sterben“, habe dieses immer wieder wiederholt. Im Spital dann die niederschmetternde Nachricht: „Denn wir erfuhren, dass sich ihr Gesundheitszustand und ihr Wohlbefinden nach einem Herzstillstand immer weiter verschlechtert hatten.“

Nur Stunden nach der Schönheits-OP starb Ashten Gourkani schließlich. Wie das passieren konnte, ist momentan Gegenstand einer Untersuchung. „Ihr plötzliches und tragisches Ableben wird derzeit als Tötungsdelikt im Zusammenhang mit einem medizinischen Eingriff untersucht, der sich zum Schlechten gewendet hat“, teilte Gourkanis Familie mit. Mehr wolle man momentan nicht bekannt geben.

„Konnte jedem ein Lächeln ins Gesicht zaubern“
Die Trauer um das Model sei jedoch groß. „Wer Ashten kannte, weiß, dass ihr jeder wichtig war. Sie war ein so fürsorglicher und liebevoller Freigeist, der sich immer die Zeit nahm, jedem ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, der ihren Weg kreuzte.“ Ashten sei jene Art von Mensch gewesen, „die sich hinkniete, um mit Kindern auf Augenhöhe zu sprechen“, oder der „einsamen Person in der Ecke“ das Gefühl gegeben habe, „etwas Besonderes zu sein“. 

Ihre Nachricht schloss die Familie mit den Worten: „Ashtens Geist ist ein Licht, das für immer für ihre Lieben und die, die sie zurückgelassen hat, weiter strahlen wird.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele