„Werde nicht aufhören“

Klimaaktivistin Krumpeck für zwei Wochen in Haft

Wien
25.04.2023 13:19

Martha Krumpeck, die bekannte Mitbegründerin der „Letzten Generation“ in Österreich, hat am Dienstagvormittag in einem Video angekündigt, dass sie ab sofort für insgesamt zwei Wochen eine Ersatzfreiheitsstrafe im Polizeianhaltezentrum in Wien antritt. Sie befinde sich im zivilen Widerstand.

Das gab die Klimaschutz-Gruppe auf ihrem Twitter-Account bekannt. „Wenn ihr dieses Video seht, dann befinde ich mich für zwei Wochen in Haft, um eine Verwaltungsstrafe abzusitzen“, sagte Krumpeck in einem Video auf Twitter.

Laut der „Letzten Generation“ wird durch die Ersatzfreiheitsstrafe ein offener Betrag in der Höhe von 800 Euro kompensiert. Der Termin für das Absitzen der Strafe sei schon im Vorfeld bekannt gewesen, teilte ein Sprecher mit.

Tempo 100 und Stopp neuer Öl- und Gasbohrungen
Die Regierung sei nicht in der Lage, das Klima effektiv zu schützen und das Überleben der Menschen zu sicher, hieß in dem Clip. Krumpeck forderte am Dienstag erneut Tempo 100 auf der Autobahn sowie einen Stopp neuer Öl- und Gasbohrungen in Österreich von der Politik.

„Die wissenschaftlichen Berichte sind mehr als eindeutig“, so die Aktivistin der „Letzten Generation“. „Und ich werde erst damit aufhören, mich in den Weg zu stellen, wenn diese ersten einfachsten Maßnahmen angekündigt werden“, sagte sie.

„Mega-Aktionswochen“ für Mai angekündigt
Krumpeck gilt als Galionsfigur der Aktivistengruppe. Die „Letzte Generation“ kündigte zuletzt „Mega-Aktionswochen“ für den Mai an. Für drei Wochen sollen erneut wichtige Verkehrsknotenpunkte blockiert werden. Die Protestwelle werde jedenfalls die größte bisher, erklärte Sprecher Florian Wagner.

Ab 2. Mai sollen dementsprechend zumindest für drei Wochen wichtige neuralgische Verkehrsknotenpunkte sowie Straßen blockiert werden.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele