Krönung von Charles:

Prinz Harry zehn Reihen nach hinten verbannt

Royals
24.04.2023 09:04

Prinz Harry wird nicht in der Nähe der Royal Family sitzen, wenn er am 6. Mai an der Krönung von König Charles III. in der Westminster Abbey teilnimmt.

Einem königlichen Insider zufolge wird Prinz Harry bei der Krönung seines Vaters zehn Reihen hinter den anderen hochrangigen Mitgliedern des Königshauses sitzen, berichtet die „Daily Mail“.

Schnell verschwinden
Dies sei für ihn sogar von Vorteil, meint Prinzessin Dianas ehemaliger Butler Paul Burrell.

So könnte der Prinz, dessen ältester Sohn Archie am Tag der Krönung mit seiner Mutter Meghan Markle und seiner einjährigen Schwester in Kalifornien seinen vierten Geburtstag feiert, schnell wieder aus der Kirche verschwinden.

Denn das soll der jüngere Sohn von Charles sowieso planen.

Die Prinzen William und Harry nach dem Tod von Queen Elizabeth vereint vor Schloss Windsor (Bild: AFP)
Die Prinzen William und Harry nach dem Tod von Queen Elizabeth vereint vor Schloss Windsor

„Keine Chance auf Versöhnung“
Gespräche mit der Familie könne er an dem Tag nicht erwarten, zu eng ist der Zeitplan, und zu gram sind ihm einige aus der Verwandtschaft. So sollen die Event-Planer der Krönung darauf erpicht sein, dass kein Blickkontakt zwischen Harry und seinem älteren Bruder, dem britischen Thronfolger Prinz William entsteht.

Grund: Prinz William soll außerordentlich verärgert sein über die in Prinz Harrys Memoiren „Spare“ veröffentlichten Familien-Geheimnisse und es könnte unangenehm werden, sollten die beiden sich begegnen.

So beschrieb Harry William in seiner Biografie als Zornbinkel und dessen Frau Herzogin Kate als zu wenig herzlich zu seiner Frau Meghan. Und Königin Camilla, die am 6. Mai ebenfalls gekrönt wird, als die „böse Stiefmutter“, der man nicht trauen könne. 

Laut Burrell gebe es „keine Chance“ auf eine Versöhnung. „Ich denke, er wird von den Windsors eiskalt empfangen werden“ und so schnell wie möglich wieder abhauen.

Es wird spekuliert, dass Harry plane, keine 24 Stunden in Großbritannien zu bleiben.

Langes Hin und Her
Der Ex-Butler: „Er kommt, um einen Fuß in die Tür zu setzen, und er kommt, weil sein Vater will, dass er dabei ist.“ Der König sei sicher erfreut, wenn beide Söhne bei der Krönung anwesend sind.

Jüngsten Berichten zufolge soll zumindest Charles väterlich bemüht sein, eine Annäherung mit Harry zu erzielen. Von zumindest einem Telefonat der beiden nach Harrys Zusage zur Krönung wurde berichtet.

Nach einem langen Hin und Her haben Prinz Harry und Herzogin Meghan erst kürzlich ihre Pläne für die Krönung bekannt gegeben.

Das Paar, das mit seinen Kindern in den USA lebt, nachdem es als hochrangige Mitglieder des Königshauses zurückgetreten ist, ließ wissen, dass Harry alleine nach Großbritannien reist, während Herzogin Meghan mit den Kindern in Montecito bleibt.

(Bild: AFP PHOTO/HENK KRUGER/AFRICAN NEWS AGENCY (ANA)/POOL)

Meghan dementiert Zwist mit Charles
Als Grund wurde der Geburtstag von Prinz Archie kolportiert, um den gestritten worden sein soll. Angeblich hatte sich das Herzogspaar von Sussex gewünscht, dass der Geburtstag im Rahmen der Krönungsfeierlichkeiten gewürdigt werden sollte, was offenbar nicht infrage kam. 

Außerdem gab es am Wochenende Berichte, dass Meghan nach einem Briefwechsel vor zwei Jahren mit König Charles, in dem sie dem Monarchen enthüllt haben soll, welches Mitglied des Königshauses während ihrer ersten Schwangerschaft mit Archie über die Hautfarbe ihres Kindes spekuliert hat, eingeschnappt sein soll.

Die Antwort des Königs soll ihr nicht gepasst habe, weshalb sie nun bei seiner Krönung nicht dabei sein wolle. 

Letzteres, also dass es Zwist mit Charles gebe, ließ Meghan mittlerweile dementieren. Ein Sprecher erklärte gegenüber „CNN“ und anderen US-Medien, dass die Herzogin „ihr Leben in der Gegenwart führt und nicht über Korrespondenz von vor zwei Jahren nachdenkt, die sich auf Gespräche von vor vier Jahren bezieht.“

Weiters heißt es in der Erklärung: „Jede andere Andeutung ist falsch und offen gesagt lächerlich.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele