Nächster Aufreger

Shell-Tankstelle in Siegendorf ist so gut wie fix

Burgenland
18.04.2023 19:00

Im August 2022 verkündete Peter Krenmayr, Sprecher der Immobilienfirma „Chapeau“, den Bau einer Tankstelle. In Folge legte Anrainer Gerd Eisner aus Siegendorf Einspruch gegen den Baubescheid ein. Nun abgeblitzt, sucht er dringend Verbündete, um den Bau doch noch zu verhindern.

Im Sommer des Vorjahres verkündete Peter Krenmayr, seines Zeichens Sprecher der Chapeau LiegenschaftsGmbH. und Fußballpräsident des ASV Siegendorf, in der „Krone“ den Bau einer Shell-Tankstelle mit E-Ladestationen sowie die Errichtung eines Fastfood-Lokals und eines Drei-Sterne-Hotels auf dem zwei Hektar großen Nachbargrundstück des Einkaufszentrums „Intro“.

Dass es im Umkreis von drei Kilometern bereits fünf Tankstellen gibt, kümmerte ihn genauso wenig wie die Aufregung in der Bevölkerung. „Am 24. August ist Bauverhandlung, damit die Tankstelle noch im November eröffnen und vom Weihnachtsgeschäft profitieren kann“, erklärte er im Vorfeld.

Die neue Shell-Tankstelle soll E-Ladestationen, eine Autowaschanlage und einen Coffeeshop inkludieren (Symbolbild). (Bild: © Harald Dostal / 2022)
Die neue Shell-Tankstelle soll E-Ladestationen, eine Autowaschanlage und einen Coffeeshop inkludieren (Symbolbild).

Tankstelle neben Bio-Ackerland
Entsprechend ungehalten reagierte Krenmayr, als am besagten Tag der Siegendorfer Jurist Gerd Eisner bei der Bauverhandlung auftauchte, Einspruch gegen den Bau der Tankstelle erhob und erfragte, ob eine Umweltverträglichkeitsprüfung durchgeführt worden sei.

Schließlich handle es sich bei seinem Grund, der an das umgewidmete Bauland grenzt, um biozertifiziertes Ackerland, auf dem die Pächterin und Bio-Landwirtin Martina Schmit aus Zagersdorf Getreide, Kürbisse, Sojabohnen, Leinsamen und Vieles mehr anbaut. 

Bereits im August des Vorjahres wurde asphaltiert. (Bild: Christian Schulter)
Bereits im August des Vorjahres wurde asphaltiert.

Geld abgelehnt
Als die Verhandlungsleiterin und Stellvertretende Behördenleiterin der Bezirkshauptmannschaft Eisenstadt, Sonja Hankemeier, erklärte, dass es „keine Umweltverträglichkeitsprüfung“ gegeben habe, legte Eisner in Folge einen Einspruch gegen den Baubescheid ein, weil es im Fall von Bauarbeiten zu einer „Belästigung durch Lärm, Staub und Emissionen“ komme.

Zitat Icon

Während mich Peter Krenmayr per SMS aufs Übelste beschimpfte, suchten mich die Chapeau-Geschäftsführer Andreas und Christoph Gottesheim auf meinem Arbeitsplatz auf und boten mir in Anwesenheit meines Chefs 2.000 Euro an, wenn ich meinen Einspruch gegen den Baubescheid zurückziehe.

Gerd Eisner, Jurist und Grundbesitzer


„Außerdem wollten sie mich mit einem Investor ködern, der ein Fünftel meines zwei Hektar großen Grundes pachten wolle. Ich habe alles abgelehnt“, sagt Eisner nun und zückt sein Handy, um die Angebote, die auch schriftlich vorliegen, zu belegen (siehe Faksimile).

Der „Krone“ liegen zwei SMS-Auszüge vor, die die Angebote der Gebrüder Gottesheim belegen. (Bild: Krone KREATIV)
Der „Krone“ liegen zwei SMS-Auszüge vor, die die Angebote der Gebrüder Gottesheim belegen.
Gerd Eisner blieb standhaft: „Eine Tankstelle auf diesen fruchtbaren Böden zu errichten, ist ein ökologischer SuperGAU! Solchen Menschen geht es nur um Profit!“ (Bild: Krone KREATIV)
Gerd Eisner blieb standhaft: „Eine Tankstelle auf diesen fruchtbaren Böden zu errichten, ist ein ökologischer SuperGAU! Solchen Menschen geht es nur um Profit!“

Keine UVP-Prüfung
Nun flatterte jedoch Eisners Anwalt ein Schreiben des Landverwaltungsgerichts Burgenland ins Haus, indem festgehalten wird, dass Eisner im Bauverfahren „keine Parteistellung“ habe, weil seine Liegenschaft mehr als 15 Meter weit vom geplanten Gebäude entfernt liege. Eine Umweltverträglichkeitsprüfung sei auch nicht notwendig, weil der Bau von Tankstellen in Österreich vom UVP-Gesetz ausgenommen ist, heißt es.

Angebote werden bestritten
Der ordentliche Rechtsweg ist zwar ausgeschöpft, dennoch suchen Eisner und Schmit nun Verbündete, um die weitere Vorgehensweise zu überlegen. Die Gottesheim-Brüder indes bestreiten, Eisner Geld geboten zu haben:

Zitat Icon

Das ist eine Fehlinformation und Schwachsinn. Zu Gerd Eisner ist jedes Wort überflüssig. Sein Einspruch hat uns schon ein halbes Jahr Zeit gekostet.

Immobilien-Unternehmer Christoph Gottesheim

Wann die Tankstelle komme, sei nur noch eine Frage der Zeit: „Wir kommentieren keine laufenden Verfahren. Das führt nur zu Spekulationen“. In vier Wochen wisse man mehr.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Burgenland Wetter
15° / 27°
stark bewölkt
15° / 27°
bedeckt
14° / 28°
stark bewölkt
15° / 28°
wolkig
14° / 28°
bedeckt



Kostenlose Spiele