Di, 21. August 2018

Wieder in Königsblau

27.09.2011 09:29

Huub Stevens kehrt als Trainer zu Schalke 04 zurück

Der FC Schalke 04 hat nach dem Burn-out von Ralf Rangnick einen neuen Cheftrainer verpflichtet: Huub Stevens, bereits von 1996 bis 2002 Coach der Königsblauen, kehrt mit sofortiger Wirkung an seine alte Wirkungsstätte zurück, wie der Verein auf seiner Homepage meldet. Stevens erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2013 und leitete bereits am Dienstag die erste Trainingseinheit beim deutschen Bundesligisten.

Mit dem 57-jährigen Niederländer verbindet der FC Schalke 04 einige der größten Erfolge seiner Vereinsgeschichte: In seiner ersten Amtszeit gewannen die Knappen 1997 im Finale gegen den klaren Favoriten Inter Mailand den UEFA-Cup, errangen 2001 und 2002 den DFB-Pokal und wurden 2001 zudem Vizemeister. Die Fans des FC Schalke 04 wählten Stevens bei einer 1999 durchgeführten Wahl zum Trainer der Schalker Jahrhundertelf.

"Stevens war unser Wunschkandidat"
Der ehemalige Trainer von Red Bull Salzburg tritt die Nachfolge von Ralf Rangnick an, der am vergangenen Donnerstag wegen Burn-out zurücktrat. "Huub Stevens war unser Wunschkandidat. Er war auf Schalke, hat viel Erfolg hier gehabt und ich bin überzeugt, dass wir mit ihm weiterkommen", sagte Aufsichtsratsboss Clemens Tönnies dem Onlineportal "Sport1". Stevens kenne den Verein und werde die Truppe "erfolgreich weiterführen".

Bereits am Dienstagmorgen leitete Stevens das erste Training in Gelsenkirchen und wurde von rund 1.000 Fans mit Beifall empfangen. Einige der Schalker Profis wussten beim Eintreffen auf dem Trainingsgelände noch gar nichts von der Verpflichtung des Niederländers. Erst wenige Minuten vor Beginn der Übungseinheit wurden sie von Sportmanager Horst Heldt und Geschäftsführer Peter Peters informiert.

"Einmal Schalke, immer Schalke"
Zur offiziellen Vorstellung erschien Stevens wie einst im Trainingsanzug und in Badelatschen. Der 57-Jährige hat mit den "Königsblauen" große Ziele. "Ich möchte mit Schalke ganz oben mitmischen", kündigte der Niederländer an, schränkte aber ein: "Die Meisterschaft ist schon vergeben, an den FC Bayern." Allerdings wähnt er die Revierelf auf dem richtigen Weg.

"Ich will fortführen, was Ralf Rangnick begonnen hat. Es ist viel Potenzial in der Mannschaft, aber die richtige Balance muss noch gefunden werden", meinte der Trainer. Die Rückkehr ist für den eher grimmigen Coach mehr als ein Job, sondern auch eine Herzensangelegenheit: "Einmal Schalke, immer Schalke. Dann freut man sich, wenn man zurückkehrt."

Freiwilliger Abgang bei Schalke im Jahr 2002
Stevens ist mit fünf Jahren und neun Monaten der Trainer mit der längsten Amtszeit auf Schalke. Er ging 2002 freiwillig, wechselte zu Hertha BSC, saß in der Bundesliga aber auch beim Hamburger SV und dem 1. FC Köln auf der Bank. Stevens war zuletzt bis April bei Red Bull Salzburg tätig, wo er im April trotz Vertrags bis 2012 vorzeitig gehen musste.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Training in Australien
Sprintstar Bolt träumt schon vom Meisterpokal
Fußball International
Nach 0:6-Debakel
Mattersburg feuert Trainer Gerald Baumgartner
Fußball National
Neuer Busquets-Vertrag
Halbe Milliarde Euro: Mega-Klausel für Barca-Star?
Fußball International
Besiktas will ihn
Loris Karius: Flucht aus der „Liverpool-Hölle“?
Fußball International
„Unvergesslich“
Sheerans Audienz bei Zlatan: Genie trifft Gott
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.