„Dancing Stars“

So hat man Weichselbraun & Knoll noch nie gesehen

Adabei Österreich
24.03.2023 22:46

YouTuber Michael Buchinger und Profitänzer Herbert Stanonik sind bei „Dancing Stars“ ausgeschieden. Buchinger nahm es gelassen: „Die Zeit bei Dancing Stars war eine schöne“, erklärte er. „I had the time of my life. Es war ein großes Vergnügen.“ Für eine Überraschung sorgten Andi Knoll und Mirjam Weichselbraun. 

Denn Knoll wirbelte seine Kollegin Mirjam Weichselbraun beim Eröffnungstanz ganz wie „Johnny“ Patrick Swayze im legendären Film „Dirty Dancing“ sein „Baby“ Jennifer Grey zu den Klängen von „(I’ve Had) The Time of My Life“ durch den Tanzsaal. Und zwar mit hochgekrempelten Ärmeln und gekonnt.

Die Begeisterung darüber war groß. So hat man die beiden Moderatoren nämlich tatsächlich noch nie gesehen!

In den sozialen Medien wurde sogleich der Ruf laut, dass die beiden im nächsten Jahr selbst als Kandidaten starten sollten. So manch einer wollte wissen, wo er für Andi Knoll anrufen kann. „Andi Knoll absolutely rocked the Dancing-Stars-Opener“, schrieb eine Userin.

Mirjam Weichselbraun und Andi Knoll beim „Dirty Dancing“ (Bild: ORF)
Mirjam Weichselbraun und Andi Knoll beim „Dirty Dancing“
Mirjam Weichselbraun und Andi Knoll beim „Dirty Dancing“ (Bild: ORF)
Mirjam Weichselbraun und Andi Knoll beim „Dirty Dancing“

„Bezaubernder Start“
Als erstes Paar des Abends gingen Omar Khir Alanam und Kati Kallus an den Start und tanzten einen Wiener Walzer zu „Hedwig’s Theme“ aus „Harry Potter“.

Gastjuror Michael Schottenberg zeigte sich charmant und lobte den Auftritt des Paares. Balázs Ekker fand, dass der Autor Fortschritte gemacht habe. Für Maria Angelini-Santner war das ein „bezaubernder Start“.

Omar Khir Alanam & Kati Kallus tanzen einen Wiener Walzer zu „Hedwig’s Theme“ aus „Harry Potter“. (Bild: ORF)
Omar Khir Alanam & Kati Kallus tanzen einen Wiener Walzer zu „Hedwig’s Theme“ aus „Harry Potter“.

„Sexy, Leidenschaft“
Lilian Klebow und Florian Gschaider zeigten eine Rumba zu „You’ll Be in My Heart“ aus dem Film „Tarzan“.

Ekker lobte Klebow, dass sie sich „wie eine Dame“ in Position gebracht habe. Angelini-Santner war begeistert, dass die beiden die Erotik der Rumba „perfekt in Szene“ gesetzt haben. „Tiefe Gefühle, sexy, Leidenschaft“, fand auch Michael Schottenberg.

Lilian Klebow & Florian Gschaider tanzen eine Rumba zu „You’ll Be in My Heart“ aus „Tarzan“. (Bild: ORF)
Lilian Klebow & Florian Gschaider tanzen eine Rumba zu „You’ll Be in My Heart“ aus „Tarzan“.

„Extrem hohes Level“
Missy May und Dimitar Stefanin tanzten einen feurigen Paso Doble zu „Call Me Cruella“ aus „Cruella“.

Vom Publikum und Jurorin Angelini-Santner gab‘s dafür Standing Ovations. „Dieser Paso Doble war auf einem extrem hohen Level“, befand sie. „Wow, wow, wow, top!“ Michael Schottenberg vergab für die Performance die Höchstpunktezahl.

Missy May & Dimitar Stefanin tanzen einen Paso Doble zu „Call Me Cruella“ aus „Cruella“. (Bild: ORF)
Missy May & Dimitar Stefanin tanzen einen Paso Doble zu „Call Me Cruella“ aus „Cruella“.

„Bisschen Altersheim“
Michael Buchinger und Herbert Stanonik verausgabten sich bei einem Quickstep zu „Suddenly I See“ aus „Der Teufel trägt Prada“.

Regisseur Schottenberg war nicht zufrieden mit dem Auftritt und es zeichnete sich bereits ab, dass in dieser Sendung Schluss sein würde.

Schottenberg sagte: „Hab ein Bild, von dem, was du spielst. Das Bild hat sich mir nicht erschlossen. Von außen hat es ein bisschen nach Altersheim ausgeschaut.“ Sein Rat: „Spiel doch mal einen Tänzer!“

Michael Buchinger & Herbert Stanonik tanzen einen Quickstep zu „Suddenly I See“ aus „Der Teufel trägt Prada“ (Bild: ORF)
Michael Buchinger & Herbert Stanonik tanzen einen Quickstep zu „Suddenly I See“ aus „Der Teufel trägt Prada“

Authentisch als Joker
Alexander Pointner und Partnerin Manuela Stöckl tanzten einen Slowfox zu „Smile“ aus „Joker“.

Angelini-Santner befand: „Diese Rolle war sehr authentisch. Ich liebe es total, dass du dich jede Woche auf die neue Rolle einlässt.“ Michael Schottenberg erklärte: „Großartig, was du hier geleistet hast“. Laut Ekker war Pointner nicht immer im Takt, aber die Rolle habe er perfekt verkörpert.

Alexander Pointner & Manuela Stöckl tanzen einen Slowfox zu „Smile“ aus „Joker“. (Bild: ORF)
Alexander Pointner & Manuela Stöckl tanzen einen Slowfox zu „Smile“ aus „Joker“.

Kritik von „Schotti“
Nach Pointner und Stöckl gingen Lucas Fendrich und Lenka Pohoralek ins Rennen. Sie tanzten einen Jive zu „I Ain’t Worried“ aus „Top Gun“.

Juror Ekker: „Es war nicht euer Top-Tanz, ihr wart schon besser unterwegs.“ Trotzdem seien die beiden für ihn „ehrlich und cool“.

„Schotti“ Schottenberg meinte: „Cool fand ich das nicht. Ich wollte, ich hätte es cool gefunden.“ Der Regisseur kritisierte, dass Fendrich sich nicht genug anstrengen würde: „Für mich wirkt das so, als wenn du das im Vorbeigehen machst.“ Er empfahl dem Musiker, sich mehr einzubringen.

„Rhythmische Schwierigkeiten“
Gastronomin Eveline Eselböck und Peter Erlbeck gaben einen Samba zu „Unter dem Meer“ aus „Arielle, die Meerjungfrau“ zum Besten.

Michael Schottenberg erkannte: „Pure Lebensfreude, Lust, Laster“. Auf die Füße geschaut habe er bei ihr nicht. Aber ins Gesicht: „Du hast es genossen“, erklärte er.

Balázs Ekker seufzte: „Sie machen mir diesen Job nicht leicht, glauben sie mir.“ Er sah „rhythmische Schwierigkeiten“. Aber „ihr Engagement und ihre Lebensfreude springe sogar“ auf ihn über.

Eveline Eselböck & Peter Erlbeck tanzen einen Samba zu „Unter dem Meer“ aus „Arielle, die Meerjungfrau“ . (Bild: ORF)
Eveline Eselböck & Peter Erlbeck tanzen einen Samba zu „Unter dem Meer“ aus „Arielle, die Meerjungfrau“ .

„Schönste Darbietung“
Den Abschluss am Freitagabend machten Corinna Kamper und Danilo Campisi mit einem langsamen Walzer zu „Mia and Sebastian’s Theme“ aus „La La Land“.

Das Paar verzichtete dabei bewusst auf Show-Elemente und Hebefiguren.

Das kam bei der Jury ausgesprochen gut an. „Das war die schönste Darbietung des Abends“, sagte Juror Ekker dazu. Für Angelini-Santner war das „hohes Niveau“. „Reines Tanzen in bester Qualität“. Michael Schottenberg hat es „auch fabelhaft gefallen.“

Gerüchte, dass es zwischen ihnen knistert, wollten Kamper und Campisi im Backstage-Gespräch mit Andi Knoll nicht bestätigen und nicht dementieren. Das sei Privatsache. 

Corinna Kamper & Danilo Campisi tanzen einen Langsamen Walzer zu „Mia and Sebastian’s Theme“ aus „La La Land“. (Bild: ORF)
Corinna Kamper & Danilo Campisi tanzen einen Langsamen Walzer zu „Mia and Sebastian’s Theme“ aus „La La Land“.

Durch die Shows führen in diesem Jahr Mirjam Weichselbraun und Andi Knoll. Die Juroren Maria Angelini-Santner und Balázs Ekker werden jede Woche von einem Gastjuror unterstützt. 

Unter anderem waren schon Model Barbara Meier und die ehemalige „Dancing Stars“-Profitänzerin Kathrin Menzinger als Gastjuroren in der Show. Gekürt wird der „Dancing Star 2023“ im großen Finale am 12. Mai.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele