Krone Plus Logo

Beliebte Glücksbringer

Kärntens Rauchfangkehrer kämpfen um ihre Zukunft

Kärnten
31.12.2022 06:00

Rauchfangkehrer gelten als Glücksbringer schlechthin - besonders zum Jahreswechsel. Doch das Berufsbild des beliebten Handwerkers steht aktuell vor großen Herausforderungen. Umdenken ist daher gefragt.

Warum gelten die Schornsteinfeger eigentlich als Glücksbringer? „Die Antwort liegt in der Entstehungsgeschichte der Zunft. Das Handwerk stammt ursprünglich aus Italien. Ein verstopfter Kamin war im Mittelalter nicht nur ärgerlich, sondern auch gefährlich“, weiß Michael Verderber, Innungsmeister der Kärntner Rauchfangkehrer. „War ein Schornstein verstopft und hat man nichts unternommen, stand oft das ganze Haus in Flammen. Und weil sich das Feuer in den alten Gebäuden rasch ausbreitete und auf andere Häuser übergriff, brannte im schlimmsten Fall sogar ein ganzes Dorf.“

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele