Wegen Glatteis

Voll besetztes Auto gegen Brücke geschleudert

Chronik
26.12.2022 12:00

Auf dem Weg nach Hause in Altmünster (OÖ) waren eine 21-Jährige, ihre Schwester (17) und ihr Freund (26). Doch vor der Brücke über den Aurachbach kam das Auto plötzlich ins Schleudern und prallte gegen das Brückengeländer. Alle drei Autoinsassen wurden schwer verletzt.

Die 21-Jährige aus Altmünster lenkte am Christtag gegen 22.30 Uhr einen Pkw auf der L544 von Steinbach am Attersee kommend Richtung Neukirchen bei Altmünster. Mit ihr im Fahrzeug befanden sich ihr 26-jähriger Freund und ihre 17-jährige Schwester. Bei Straßenkilometer 9,6 kurz vor der Brücke über den Aurachbach verlor die Lenkerin, vermutlich wegen Glatteises, die Kontrolle über das Fahrzeug.

Ins Schleudern gekommen
Sie kam mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern und prallte mit der Fahrerseite gegen das Brückengeländer. Alle drei Fahrzeuginsassen verletzten sich dadurch schwer, die eingeklemmte Lenkerin musste sogar von der Feuerwehr befreit werden. Nach notärztlicher Versorgung wurde die Lenkerin vom Notarzt und die beiden weiteren Insassen von der Rettung ins Krankenhaus eingeliefert.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele