Wünscht sich Frieden

Papst Franziskus feiert seinen 86. Geburtstag

Ausland
17.12.2022 12:00

Papst Franziskus feiert am Samstag seinen 86. Geburtstag. Aus der ganzen Welt trafen Glückwünsche für das katholische Kirchenoberhaupt im Vatikan ein. Es ist Jorge Bergoglios zehnter Geburtstag als Papst. Besondere Feierlichkeiten sind nicht geplant. Für das Kirchenoberhaupt war es ein Arbeitstag wie jeder andere, der mit der Morgenmesse im vatikanischen Gästehaus begann. Zu seinem Ehrentag wünscht er sich Frieden.

Der italienische Staatschef Sergio Mattarella gratulierte dem Pontifex im Namen aller Italiener zum Geburtstag. Glückwünsche kamen auch von der italienischen Bischofskonferenz CEI. Der römische Bürgermeister Roberto Gualtieri übermittelte dem Pontifex die Glückwünsche aller Römer. 

Auf die Frage, welches Geschenk er gern hätte, antwortete der Papst in einem Interview mit der spanischen Tageszeitung „ABC“: „Frieden in der Welt. Wie viele Kriege gibt es auf der Welt! Die Situation in der Ukraine berührt uns am meisten, aber denken Sie auch an Myanmar, den Jemen, Syrien, wo seit 13 Jahren gekämpft wird ...“

Zitat Icon

Ich habe schon das Alter erreicht, in dem man sagen muss: ‘Du siehst gut aus!‘

Papst Franziskus

Papst kämpft mit Knieproblemen
Auf die Fragen der Journalisten Julian Quiros und Javier Martínez-Brocal, wie es um sein Knie bestellt sei, erklärte der Papst: „Ich kann bereits gehen, die Entscheidung, nicht zu operieren, hat sich als richtig erwiesen.“ Und auf die Bemerkung, dass es ihm sehr gut gehe, lächelte er: „Ja, ich habe schon das Alter erreicht, in dem man sagen muss: ‘Du siehst gut aus!‘“

Bergoglio rechnete 2013 nicht mit Wahl zum Papst
Am 13. März 2023 feiert Jorge Bergoglio sein zehnjähriges Jubiläum als Papst. Zu der Tatsache, dass seine Wahl die Öffentlichkeit überrascht hatte, sagte der Pontifex: „Mich auch. Ich hatte meine Flugkarte zurück nach Buenos Aires rechtzeitig zum Palmsonntag gebucht. Ich war sehr ruhig.“ Auf die Frage, was er am schwierigsten daran finde, Papst zu sein, antwortete Franziskus: „Nicht auf die Straße gehen zu können, nicht ausgehen zu können. In Buenos Aires war ich sehr frei.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele