Hinweise auf Folter

Leichen von Getöteten in Cherson exhumiert

Ausland
06.12.2022 13:56

Seit dem Rückzug der russischen Streitkräfte Anfang November aus der Region Cherson sammelt die Staatsanwaltschaft Beweise für mögliche russische Kriegsverbrechen. Mehr als 430 Fälle wurden bereits von den Behörden dokumentiert. Die Leichen der Getöteten werden exhumiert. Moskau weist die Anschuldigungen naturgemäß zurück.

Insbesondere in der Region Cherson sammelt die Staatsanwaltschaft jetzt Beweise. Am Montag etwa wurde die Leiche eines Zivilisten - eines Lehrers, der im Juni getötet wurde - exhumiert. Über 430 Fälle von Kriegsverbrechen in der Region werden bereits untersucht.

(Bild: AFP)

Vorwurf der Kriegsverbrechen durch Russen
Dabei gibt es Anzeichen von Folter, Misshandlung, Mord und Verschwinden. Viele der betroffenen Angehörigen wollen Russland zur Rechenschaft ziehen. Moskau hat Vorwürfe über Kriegsverbrechen und Gräueltaten in besetzten Gebieten in der Vergangenheit aber stets zurückgewiesen.

In der südukrainischen Großstadt Cherson sind nach dem Abzug der russischen Truppen laut Kiew Dutzende Leichen mit Folterspuren entdeckt worden. Ukrainischen Angaben zufolge sind zudem zahlreiche Verhörräume gefunden worden, in denen brutale Befragungen durchgeführt worden sein sollen.

Zahlreiche Zeugenaussagen gesammelt
Elf Haftorte seien gefunden worden, darunter vier, in denen gefoltert worden sei, berichtete die Regierung in Kiew bereits Mitte November. Ein Vertreter der Staatsanwaltschaft von Cherson sagte etwa der „New York Times“, dass Zeugenaussagen zu 800 Verhaftungen durch russische Truppen in der Region gesammelt worden seien.

Bereits im Sommer hatten aus Cherson geflüchtete Menschen bei Befragungen durch die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) von Folter und illegalen Verhaftungen berichtet.

Auch in anderen Gebieten waren nach dem Abzug der russischen Besatzer Massengräber entdeckt worden. Und auch dort fanden sich in einigen der Gräber Leichen von Zivilisten, die Anzeichen von Folter aufwiesen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele