09.03.2005 21:45 |

Pasching siegt

Superfund übernimmt Tabellenspitze

Seit die T-Mobile-Bundesliga heuer in die Frühjahrssaison gestartet ist, standen 15 Matches auf dem Programm. Sieben mussten jedoch wegen der Wetterkapriolen verschoben werden. Auch für Mittwoch waren zwei Spiele angesetzt, ausgetragen wurde aber nur die Begegnung Superfund gegen Mattersburg und das auch nur, weil die Paschinger ins beheizte Linzer Stadion ausgewichen waren. Admira gegen Rapid fiel erneut dem gefrorenen Boden zum Opfer.
Da der Boden im Paschinger Waldstadion genausogefroren war wie in den meisten Fußball-Arenen des Landes,empfing Superfund den SV Mattersburg ausnahmsweise in der Gugl-Arenain Linz, wo der Rasen geheizt werden kann.
 
Tabellenführung für Superfund
Pasching konnte sich mit einem 1:0 an die Tabellenspitzesetzen und übernimmt damit die Führung mit einem Punktvor Rapid und der Wiener Austria. Nach einer ersten Hälfte,die mager an Torchancen war, konnte Mayerleb in der 62. Minuteden Führungstreffer für die Oberösterreicher landen.Die Burgenländer hatten auch nach dem Seitenwechsel kaumnennenswerte Torchancen, sodass Pasching verdient den Sieg davontrug. Rapid liegt bei 21 Spielen einen Punkt hinter Pasching(44 Punkte), die Austria liegt bei 22 Spielen einen Punkt zurückauf dem derzeit dritten Rang.
 
Admira - Rapid neuerlich verschoben
Das zweite Nachtragsspiel des Tages kann auch diesmalnicht ausgetragen werden. Admira und Rapid werden sich an einemanderen Tag ein Stelldichein geben, an dem der Stadionboden wiederaufgetaut ist...