06.08.2022 12:10 |

60 Grad am Sand!

Ultimativer Kick beim Beach-Fest der Superlative

Eigene Schlachtgesänge, Seiltänzer in zehn Metern Höhe, eine Hotelmauer hinuntergehen: Mitten in Wien wurde am Freitag schon eine Show vom Feinsten geliefert. Und am Wochenende wird es nicht weniger...

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ertönt eine Melodie, weiß jeder sofort: Die Hände zu einem „V“ formen, laut mitgrölen, dann klatschen – alles synchron. Es ist das Meisterwerk vom Entertainment-Team im dritten Stock der Arena. Aus tausenden Jingles kann DJ Stari wählen: „Like a V“ ist aber mein Liebling, es wird immer bei einer großartigen Aktion eingespielt.“

DJ muss hochkonzentriert sein
Nach zwei Spielen muss ihn DJ Tobi Rudig ablösen. Denn was für manchen kinderleicht aussieht, ist extrem fordernd: „Wir müssen immer hochkonzentriert sein, jeden Ballwechsel genau anschauen und innerhalb einer Sekunde reagieren.“ 

Ronaldo-Pose für Martin Ermarcora
Ob es für die Fans am Wochenende neue Moves gibt? „Manchmal haben wir recht spontan Ideen“, weiß MC Flo Rudig. Beim Beachteam Ermarcora/Pristauz hat sich schon die Ronaldo-Pose bei einem Sieg etabliert. „Martin Ermarcora kam damit zu uns“, sagt MC Markus Floth.

Slacklinen quer durchs Stadion
Höchste Konzentration war freitags auch bei Jaan Roose gefordert: Der 30-Jährige hüpft, turnt und springt herum - aber alles in zehn Meter Höhe auf einer ziemlich dünnen Slackline.

Andi Goldberger traute sich
Am Seil tänzelten auch ein paar Wagemutige - unter ihnen Beachvolley-Star Alex Horst und Skispringer Andi Goldberger. Man mag meinen, aus 35 Meter Höhe eine Mauer hinunter zu gehen, sei eine gewohnte Sache für den Wintersportler. „Das ist aber nicht so“, verrät er.

Obwohl die Stimmung bereits am Freitag auf höchstem Level war, ist sicher, dass am Beach nochmals eines draufgelegt wird!

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 16. August 2022
Wetter Symbol