Arme Vorarlberger

Toplöhne werden von enormen Kosten aufgefressen

Vorarlberg
25.07.2022 17:55

Warum die Vorarlberger zwar mehr verdienen, am Ende aber weniger in der Tasche haben als die anderen Österreicher.

Laut Statistik Austria verdient man in keinem Bundesland so gut wie in Vorarlberg: So belief sich 2019 das Gesamtjahreseinkommen pro Kopf im Ländle auf 32.200 Euro. Der Österreichschnitt liegt bei 30.300 Euro, am niedrigsten sind die Löhne in Kärnten und Tirol (je 28.800 Euro). Das ist die eine Seite der Medaille. Die andere zeichnet eine ganz andere Wahrheit: Denn stellt man das Einkommen in Relation zu den Lebenskosten, dann bleibt den Vorarlbergern und Tirolern unterm Strich deutlich weniger in der Geldbörse als den anderen Österreichern.

Gut lässt sich dieses Missverhältnis am sogenannten „Schnitzelindex“ illustrieren: So zahlt man für das Nationalgericht im Bezirk Dornbirn im Schnitt 16,65 Euro (Spitzenwert in Österreich), im Bezirk Jennersdorf (Burgenland) sind es hingegen nur 8,85 Euro. Da kann einem das Schnitzel schon mal im Halse stecken bleiben...

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Vorarlberg Wetter
8° / 16°
stark bewölkt
9° / 19°
bedeckt
11° / 19°
bedeckt
10° / 20°
bedeckt



Kostenlose Spiele