Einsatz in Klagenfurt

Mehrere E-Scooter-Akkus beim Strandbad explodiert

Kärnten
24.07.2022 22:28

Zu einem Brand vor dem Klagenfurter Strandbad musste die Berufsfeuerwehr ausrücken. Der Grund: Mehrere Akkus von E-Scootern standen in Flammen!

„Mehrere E-Scooter sind am Sonntagabend in Flammen aufgegangen“, gab die Berufsfeuerwehr Klagenfurt bekannt. Der Brand brach bei einem Scooter-Verleih aus. Das Feuer griff auf vier Scooter und ein Transparent über.

Eine Explosion wurde von einem Zeugen festgehalten. (Bild: Klagenfurt_Elite)
Eine Explosion wurde von einem Zeugen festgehalten.

E-Scooter laut Zeugin explodiert
Eine Zeugin hatte noch versucht, die Flammen mit einem Handfeuerlöscher unter Kontrolle bringen, was ihr nicht gelang. „Die Zeugin hat angegeben, dass der Brand durch einen explodierenden E-Scooter ausgelöst wurde!“, berichtet die Polizei.

„Die Löschung solcher Lithium Akkus ist nach wie vor noch keine leichte Aufgabe! Montagmorgen wurde die Einsatzstelle nochmals kontrolliert und letzte wieder aufgeflammte Akkus endgültig gelöscht“, so die Berufsfeuerwehr Klagenfurt. Die genaue Ursache des Brandes ist noch unbekannt. Ermittlungen laufen. An den vier Scootern entstand Totalschaden, der Gesamtschaden beträgt mehrere Tausend Euro.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele