19.07.2022 11:51 |

Ladendieb flüchtete

Wien: Polizist gab Warnschuss in Boden ab

Die Polizei hat bei der Verfolgung eines 17-jährigen Ladendiebes am Montag in Wien-Neubau einen Schreckschuss in den Boden abgegeben. Davon ließ sich der Verdächtige aber nicht aufhalten und flüchtete dennoch.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Als die Ladendetektive den Jugendlichen auf der Mariahilfer Straße auf den Diebstahl angesprochen hatten, soll er sie attackiert und sofort die Flucht ergriffen haben. Mitarbeiter alarmierten die Polizei. Erst kurze Zeit später gelang es den Beamten, den Jugendlichen festzunehmen. Der Verdächtige wehrte sich dabei so stark, sodass ein Polizist leicht verletzt wurde.

Schlagring sichergestellt
Die Schreckschussabgabe sei laut Polizei erfolgt, da der 17-Jährige trotz mehrmaliger Aufforderung stehenzubleiben seine Flucht nicht beenden wollte. Bei einer Personendurchsuchung nach der Festnahme wurde sowohl das Diebesgut als auch einen Schlagring sichergestellt.

Der Bursche war bei seiner Vernehmung geständig und wurde im Anschluss auf freiem Fuß angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 16. August 2022
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)