Einsatz in Gmunden

Rollstuhlfahrerin bleibt auf Forstweg hängen

Oberösterreich
18.07.2022 11:00

Vermutlich musste sich der eine oder andere Bergretter in Gmunden auf die Zunge beißen, aber alle blieben freundlich und hilfsbereit. Ob es notwendig ist, mit einem 100-Kilo-Elektrorollstuhl auf Forstwegen über den Grünberg abzufahren, ist aber zumindest diskutierbar. Dass man da hängen bleibt, ist zu erwarten.

Kurz nach 18.00 Uhr setzten eine Elektrorollstuhlfahrerin und ihre beiden Betreuerinnen einen Notruf ab, da sie vom Grünberg über die Forststraßen in Richtung Tal abfuhren. Als sie beim Mitterweg am markierten Wanderweg aufgrund der Steilheit mit dem etwa 100 Kilo schweren Rollstuhl nicht mehr weiter konnten, verständigten sie die Bergrettung.

Gmundener Bergretter sichern die Rollstuhlfahrerin am Forstweg des Grünbergs (Bild: Bergrettung Gmunden)
Gmundener Bergretter sichern die Rollstuhlfahrerin am Forstweg des Grünbergs

Neun Helfer rückten aus und brachten die Rollstuhlfahrerin, gesichert an einem Seil, sicher zur nächsten Forststraße. Von dort wurden die Personen und der E-Rollstuhl dann mit Fahrzeugen ins Tal gebracht. Alle blieben unverletzt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele