05.07.2022 12:50 |

Unglück im Gewitter

Kärntner auf der Jagd von Blitz getroffen - tot

Ein 22-jähriger Kärntner verließ am Montagabend das Haus, um in der Nähe von Frantschach auf die Jagd zu gehen. Als er in der Nacht nicht zurückkehrte, alarmierte die Familie die Polizei.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Polizei startete sofort eine umfangreiche Suchaktion. Dann die Schreckensmeldung: „In den frühen Morgenstunden wurde er leider Gottes tot auf einem sogenannten Bodensitz vorgefunden“, berichtete Waltraud Dullnig, Sprecherin der Landespolizeidirektion Kärnten.

„Man geht derzeit davon aus“, so Dullnig, „dass er während der Jagd durch einen Blitzschlag getötet wurde.“ Der Bodensitz des Jägers sei nämlich an einen Baum angelehnt gewesen, hieß es seitens der Polizei gegenüber der „Krone“.

Der Blitz selbst dürfte zwar in den Baum eingeschlagen haben. Die tödliche Entladung wurde dann aber über den Sitz auf den 22-jährigen Kärntner übertragen.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 17. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)