28.06.2022 10:05 |

Trend weiter positiv

Arbeitslosigkeit & Kurzarbeit gehen leicht zurück

Aktuell sind in Österreich fast 300.000 Menschen auf Jobsuche. Exakt sind 227.743 Personen arbeitslos gemeldet, 69.643 befinden sich in Schulungen. „Somit ist die Arbeitslosigkeit im Vergleich zur Vorwoche um 1097 Personen gesunken“, teilte Arbeitsminister Martin Kocher am Dienstag mit. Gesunken sind auch die Voranmeldungen zur Kurzarbeit, 28.038 Personen befinden sich derzeit in dieser Arbeitsmarktmaßnahme.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der BIP-Indikator der OECD zeigt für die vorletzte Woche ein Wachstum von 4,4 Prozent, ein leichter Rückgang zum Wirtschaftswachstum, das zuvor prognostiziert worden war.

Fast jeder dritte Ukraine-Flüchtling ist Akademiker
Der Minister nannte auch Zahlen zur Arbeitsintegration von Ukrainern: Ende Mai waren 6850 beim AMS vorgemerkt und somit auf Jobsuche in Österreich. Auffällig dabei: Der hohe Anteil an Personen mit akademischer Ausbildung, der bei knapp einem Drittel (31 Prozent) liegt.

34 Prozent haben einen Pflichtschulabschluss, zwölf Prozent eine höhere Ausbildung, sechs Prozent können einen Lehrabschluss vorweisen und drei Prozent haben mittlere Ausbildung. Die restlichen 15 Prozent der aus der Ukraine Geflüchteten konnten mangels ausreichender Informationen keinem Bildungsniveau abschließend zugeordnet werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 19. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)