Mattighofen

„Duell“ zweier E-Biker endete mit einem Verletzten

Zum „Duell“ zweier E-Biker kam es in der Nacht auf Donnerstag in der Rosengasse in Mattighofen. Der Jüngere (38) blieb stehen, sein ihm entgegenkommender „Kontrahent“ versuchte das auch, stürzte über das Vorderrad und überschlug sich: verletzt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ein 60-Jähriger aus dem Bezirk Braunau fuhr am Mittwoch gegen 21.30 Uhr mit seinem Elektrofahrrad vom Stadtplatz Mattighofen Richtung Rosengasse. Zur selben Zeit lenkte ein 38-Jähriger aus dem Bezirk Zell am See sein Elektrofahrrad von der Rosengasse Richtung Stadtplatz Mattighofen.

Extra angehalten
Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite in der Rosengasse hielt der 38-Jährige sein Elektrofahrrad an, um den Entgegenkommenden passieren zu lassen. Dieser betätigte aus noch unbekannter Ursache seine Vorderbremse, stürzte aufgrund der Bremswirkung über das Vorderrad und überschlug sich. Der 60-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Braunau gebracht. Ein Alkomattest ergab beim 60-Jährigen einen Wert von 0,84 Promille.

Von
Krone Oberösterreich
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 29. Juni 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)