Neue Jobs

Grünwald und Suttner bleiben der Austria erhalten

Die beiden langjährigen und verdienstvollen Austrianer Alexander Grünwald und Markus Suttner werden nach ihrem Karriereende vom Fußballplatz direkt in die Geschäftsstelle der Generali-Arena wechseln und dort ab 1. Oktober für B2B-Partner-Akquise & -Betreuung mitverantwortlich sein. Das gaben der Bundesligist am Mittwochabend bekannt. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Alexander Grünwald und Markus Suttner werden nach dem Ende ihrer aktiven Karriere als Fußball-Profis bei der Wiener Austria in der Geschäftsstelle tätig werden. Wie am Mittwoch im Rahmen des Mitgliederfests des Bundesligisten bekannt wurde, wird das Duo ab Anfang Oktober im Business-Bereich für die Partner-Akquise und -Betreuung werken. Grünwald und Suttner absolvieren derzeit eine Management-Ausbildung in der Akademie von Austria-Sponsor Harreither.

„Ich freue mich, dass wir zwei so verdienstvolle Spieler auch über ihre Fußballerkarriere hinaus für unseren Weg gewinnen konnten“, so Vorstand Gerhard Krisch. „Alex Grünwald und Markus Suttner haben eine Dekade des Vereins mitgeprägt. Uns ist wichtig, Legenden und langjährige Spieler in unsere Teams einzubinden. Es gibt bei uns aktuell viele Beispiele, bei denen das hervorragend funktioniert. Alex Grünwald und Markus Suttner absolvieren aktuell den MBA in der Harreither-Akademie und konnten auch bei den Vertragsgesprächen fachlich überzeugen. Wir wollen die Partner-Betreuung und -Akquise weiter professionalisieren.“

Die langjährigen Austrianer bestreiten am Samstag im Heimspiel gegen Sturm Graz ihre Abschiedsvorstellungen. Grünwald spielte elf Jahren bei den Profis der Austria. Der 32-Jährige holte mit den Favoritnern 2013 ebenso den Meistertitel wie Linksverteidiger Suttner. Der 35-Jährige war vor zwei Jahren nach Stationen in Deutschland und England zu seinem Stammverein zurückgekehrt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 29. Juni 2022
Wetter Symbol