Bier aus Quellwasser

Kleine Brauerei in Kulturstadt räumt Preise ab

Kärnten
13.05.2022 12:59

Bereits im Jahr 1721 wurde im Brauhaus Breznik eine Steinbierbrauerei betrieben. Nach langem Stillstand wird seit 2007 im Bleiburger Kultrestaurant der Familie Breznik wieder eigenes Bier gebraut. Mittlerweile räumt Braumeister Gerhard Primožič-Breznik für seine edlen Hopfengetränke jährlich Preise ab.

„Bier zu brauen ist eine lebenslange Philosophie, es gibt ständig Neues zu lernen“, weiß Gerhard Primožič-Breznik. Der Bleiburger hat das Brauen von renommierten Brauherren gelernt: „Sonst wäre der Weg wesentlich schwieriger gewesen.“

Schließung als Grund für Eröffnung
Den Anstoß, für den Hotel- und Gastronomiebetrieb der Familie Bier zu brauen, gab die Schließung der Sorgendorfer Brauerei vor mehr als 30 Jahren. Seit 15 Jahren wird nun im Braukeller des Südkärntner Restaurant zünftiges Bier gebraut. „Ich tüftle ständig daran, es noch besser zu machen“, so Primožič-Breznik, der von Michael Kolesnik unterstützt wird.

Mmmh, frisches Rosalienquellwasser
Sehr beliebt ist etwa das Hemmabier. „Das Wasser holen wir bei der Rosalienquelle. Keiner weiß, warum dieses Bier trotz des harten Wassers so gut schmeckt“, sagt Brauhaus-Chef Stefan Breznik. „Bierfans sind jedenfalls begeistert.“ Kürzlich gab’s dafür auch einen Falstaff-Preis (wir berichteten). Im Bierguide 2022 wurde das Brauhaus mit fünf Krügerln ausgezeichnet. Ebenso gab’s den Innovationspreis für das noch junge Sauerbier von „Mosa Culture Collective“, wo Brauherr Primožič-Breznik seine Finger im Spiel hat. Das Sauerbier hält übrigens bis 2035.

Gerlinde Schager
Gerlinde Schager
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele