DNA-Probe genommen

Wolf auf Tauernautobahn in Kärnten überfahren

Kärnten
09.05.2022 21:18

Ein Wolf ist in der Nacht auf Montag auf der Tauernautobahn Höhe Villach in Kärnten überfahren worden. 

Vor dem Oswaldibergtunnel Richtung Villach wurde das Tier in den frühen Morgenstunden entdeckt. „Alles, das Fell, die Körperlänge, die Farbe, die Schnauze, deutet darauf hin, dass es sich um einen Wolf handelt“, gibt Roman Kirnbauer, der Wolfsbeauftragte vom Land Kärnten, bekannt. 

„So wie das Tier aussah, dürfte es von einem Lkw angefahren und mehrmals überfahren worden sein.“

Ob es sich um den „Risikowolf“ vom Mölltal handelt, glaubt Kirnbauer nicht. „Es treiben sich bei uns mehrere Wölfe herum, zudem sehen sie alle gleich aus.“ Eine DNA-Probe wurde dennoch genommen.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele