03.05.2022 10:13 |

Jäger suchten Wolf

Serie geht weiter: Tier lag tot auf Bauernhof

Heute in der Früh machte ein Landwirt eine grausame Entdeckung: wieder eine tote Ziege. Direkt bei einem Stall in Lassach bei Obervellach wurde das Tier von einem Wolf gerissen. Jäger suchten vergeblich nach dem Übeltäter, entdeckten aber nur noch mehr tote Tiere.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Kurz nach 6 Uhr machte ein Oberkärnter Landwirt die grausame Entdeckung. Eines seiner Tiere lag tot beim Stall. Und dieses Mal dürfte es sich wieder um einen Wolf handeln. 

Neun tote Schafe entdeckt
Laut „Krone“-Informationen machten sich die Jägerschaft in voller Mannstärke auf den Weg und sucht nach dem Wolf. „Wir konnten die Tiere nicht mehr finden“, sagt Hubert Thaler von der Jagdgesellschaft Lassach: „Es besteht keine Chance mehr, unsere Tiere vor den Wölfen zu schützen.“ Während der Suche machten die Jäger dann eine weitere grausame Entdeckung: neun tote Schafe und drei schwerst verletzte Tiere.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 23. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)