09.05.2022 15:30 |

1. Landesliga

„Rückkehr-Oldie“ crashte ASV-Titelträume

Anthering dämpfte die Meisterambitionen von ASV Salzburg gehörig! Dank eines reaktivierten „Rentners“ und eines frechen Cornerkniffs entführen die dezimierten Gäste alle Zähler aus Itzling.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Eine ASV-Woche zum Vergessen war am Samstagnachmittag „perfekt“. Erst der Stolperer bei der Nullnummer in Henndorf, dann das Ausscheiden gegen Favorit Wals-Grünau im Landescup, abschließend eine 0:1-Heimpleite gegen Anthering, gleichzeitig die erste Saison-Pleite im 1. Landesliga-Frühjahr. Während sich die spielfreien Schwarzacher den Spieltag genüsslich vom Platz an der Sonne aus respektive von der Couch aus zu Gemüte führten, blieb der schärfste Verfolger diesmal ohne Zähler.

Triumph in Unterzahl
Damit ging die Rechnung von Anthering-Betreuer David Humer voll auf: „Wir wollten bis zur Pause die Null halten und dann Max Dicker bringen.“ Gesagt, getan! Und just der Goalgetter vom Dienst avancierte zum Goldtorschützen, sein Corner segelte direkt ins Gäste-Glück. „Das hatte er im Training extra geübt“, verriet Humer. Umso bemerkenswerter: Janos Soos hatte seine Antheringer kurz nach dem Wiederanpfiff einen Bärendienst erwiesen, nach einem zu hohen Bein Rot kassiert.

„Alter Herr zeigte auf
Als Matchwinner entpuppte sich indes ein Unscheinbarer: Hatte Peter Lüftenegger noch im Sommer seine Schuhe an den Nagel gehängt, war er in Itzling plötzlich wieder am Grün, brillierte als unüberwindbarer Abwehrpatron.

War „Lü“ sonst bei den Altherren im Einsatz gewesen, musste er nun nach einer kurzfristigen Verletzung von „Ex-Bulle“ Rodnei unverhofft ans Werk. „Peter hat das Spiel seines Lebens abgeliefert“, war Humer nach dem Auswärtssieg von den Socken. Ob weitere Einsätze des „Oldies“ folgen? „Seine Sandra ist hochschwanger, sie wird wohl etwas dagegen haben.“

An den zukünftigen Ansetzungen wird die Herzdame des Kurzzeit-Rückkehrers nichts auszusetzen haben: Am Fuße des Haunsbergs gastiert am Samstag Schlusslicht Mühlbach. ASV Salzburg ist indes im Lungau bei St. Martin auf Wiedergutmachung aus. Matthew Golderer

1. Landesliga, 24. Runde: Mühlbach/Pzg. - Henndorf 0:2 (0:2), Leogang - St. Michael 2:2 (2:0), Tamsweg - Bad Hofgastein 2:0 (1:0), Pfarrwerfen - Piesendorf 5:1 (2:0), Berndorf - Plainfeld 2:0 (1:0), ASV Salzburg - Anthering 0:1 (0:0), Strobl - Grödig 1b 2:3 (2:0) 

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. Mai 2022
Wetter Symbol