Ausbildungsoffensive

Caritas warnt vor drohender Pflege-Katastrophe

Die Caritas fordert eine bundesweite Ausbildungsoffensive für mehr Pflegekräfte in Österreich.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Wer jetzt nicht handelt, handelt fahrlässig!“ Mit diesen Worten wirbt die Caritas eindringlich für eine Pflegereform. Der Schlüssel dazu ist laut Caritas-Präsident Michael Landau eine Ausbildungsoffensive für Pflege- und Sozialbetreuung. „Mitarbeiter leiden unter dem Personalengpass, viele sind ausgelaugt und erschöpft. Und wir wissen, dass bis 2030 100.000 Pflegekräfte fehlen werden“, berichtet Landau.

Statt einer seit mittlerweile 16 Jahren angekündigten Pflegereform gebe es einen „Fleckerlteppich“ an Initiativen. Stattdessen bräuchte es eine einheitliche, bundesweite Lösung. Drei Punkte soll die Ausbildungsoffensive umfassen:

  • Sämtliche Ausbildungen im Pflegebereich müssen kostenlos sein.
  • Es braucht einen finanziellen Bonus für alle Auszubildenden, gestaffelt nach Lebenssituationen, aber mindestens 500 Euro pro Monat.
  • 180 Euro pro Praktikumsmonat.

Auf Österreich hochgerechnet wären das knapp 194 Millionen Euro pro Jahr. „Das muss es uns wert sein“, so Landau.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 19. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)