16.06.2011 16:53 |

"Wir werden kämpfen"

Schüler des GRG 17 protestieren gegen Garagenprojekt

Nun verschaffen sich die Schüler des GRG 17 in der Geblergasse Gehör. In einer Schülerversammlung besetzten sie Donnerstagmittag ihren Schulhof. Jenen Schulhof, der durch den Bau eines umstrittenen Garagenprojektes die nächsten Jahre nicht benutzbar sein könnte. Doch ans Aufgeben denken die Schüler nicht: "Wir werden kämpfen!"

Mit einem meterlangen Transparent, das bei jeder Ampel-Rot-Phase quer über den Elterleinplatz gespannt wurde, zeigten die Schüler des GRG 17, was sie von dem Bauprojekt halten. "Wir als Hauptbetroffene von jahrelangem Baustellenlärm und der Zerstörung des Baumbestandes wurden von der Bezirksvorstehung nicht eingebunden, sondern von der Abstimmung mitten im Maturastress überrumpelt", beklagten Schülervertreter.

"Die Unterlagen sind manipulativ und einseitig"
Die Anrainer-Befragung über die Notwendigkeit der geplanten Garage unter dem Schulhof in der Geblergasse wurde nämlich – ohne Schüler, Lehrer oder Eltern miteinzubeziehen – im Alleingang von der Hernalser Bezirksvorstehung gestartet. "Die Unterlagen sind manipulativ und einseitig", betonten Eltern wie Schüler. "Wir sind nicht prinzipiell gegen Garagen", ergänzte ein Elternsprecher, "aber sehr wohl gegen diesen Platz!"

Bei den Protesten stellten die Schüler klar: "Wir werden bis zuletzt um unseren Hof kämpfen, denn er ist das Herz unserer Schule!"
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)