Pleite gegen ManCity

Champions League: Traurige Premiere für Atletico

Das sieht man auch nicht alle Tage! Atletico Madrid hat am Dienstag bei der 0:1-Hinspiel-Niederlage im Champions-League-Viertelfinale gegen Manchester City keinen einzigen Torschuss abgegeben.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Unglaublich, aber wahr: Der spanische Spitzenklub, der beim Hit in Manchester fast nur mit dem Verteidigen beschäftigt war, verzeichnete während der ersten Hälfte keinen einzigen Torschuss. Eine traurige Premiere für Atletico - es ist das erste Mal in der Champions League seit der Datenerfassung in der Saison 2003/04.

Doch auch in der zweiten Spielhälfte konnte die Truppe von Star-Trainer Diego Simeone keine Gefahr ausstrahlen. Am Ende blieb Atletico ohne jeglichen Torschuss. Laut dem Datenerfasser opta gab es bislang lediglich vier Spiele, in denen eine Mannschaft keinen einzigen Torschuss abgab.

Das Rückspiel findet am 13. April in Madrid statt. Will Atletico im Kampf ums Halbfinale in der Königsklasse noch ein Wörtchen mitreden, müssen sich die Spanier im Wanda Metropolitano wieder von ihrer besten Seite präsentieren …

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. Mai 2022
Wetter Symbol