11.03.2022 20:40 |

Rettung dank Handy

Drei Spaziergänger am Kathreinkogel verirrt

Am Kathreinkogel in Kärnten haben sich drei Spaziergänger in steilem Gelände verirrt. Die Bergrettung Klagenfurt fand das Trio schnell. Eine entscheidende Rolle spielte dabei ein Smartphone.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Freitagnachmittag wurde die Bergrettung Klagenfurt zu einem Einsatz am Kathreinkogel bei St. Egyden gerufen. „Drei Spaziergänger gerieten in unwegsames, sehr steiles und extrem rutschiges Gelände und konnten weder vor noch zurück“, schildert Einsatzleiter Kurt Müller die Ausgangslage.

„Smartphone sei Dank“
„Da sie uns den exakten Standort übermitteln konnten - Smartphone sei Dank - waren wir in kürzester Zeit vor Ort und konnten die unverletzten Spaziergänger am 200-Meter-Seil gesichert nach oben begleiten!“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 18. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)