Jetzt ist es fix

Borealis lehnt Stickstoff-Deal mit Russen ab

Der 455-Millionen-Euro-Deal rund um die Stickstoff- und Melamin-Sparte in Linz ist geplatzt. Weil ein Russe der Mehrheitseigentümer der Bieterfirma ist, lehnte Borealis den Deal ab.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Wir haben die jüngsten Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine und den verhängten Sanktionen eingehend geprüft“, sagt Thomas Gangl, Vorstandsvorsitzender (CEO) von Borealis. „Infolgedessen haben wir beschlossen, das Angebot von EuroChem für den Erwerb des Stickstoffgeschäfts von Borealis, welches Pflanzennährstoffe, Melamin und technische Stickstoffprodukte umfasst, abzulehnen.“

Bekanntlich hatte Borealis am 2. Februar das verbindliche Angebot für den Firmenbereich, der in Linz 700 Beschäftigte umfasst, erhalten. Doch EuroChem ist mehrheitlich in der Hand des Russen Andrei Melnitschenko, das brachte den Deal zu Fall. Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner hofft, dass bald ein neuer strategischer Investor gefunden wird, um die Arbeitsplätze in Linz zu sichern.

Von
Krone Oberösterreich
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 19. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)